Erlebniszoo Hannover: Sambesi

Aktualisiert vor

Werbung – für meinen Lieblingszoo – aktualisiert im Juli 2019
Der Erlebniszoo Hannover mit der afrikanischen Flusslandschaft Sambesi ist eines meiner jährlichen Highlights, wenn ich in Hannover bin.

Ich kenne den Zoo, seit ich ein Kind war. Mit der Schulklasse bin ich in den 1960er Jahre hingefahren. Aus dieser Zeit habe ich eigentlich nur noch das schreckliche Affenhaus in Erinnerung: Dunkel mit traurigen kleinen Käfigen, in denen die Affen ein eintöniges Leben führten. Eine Tierausstellung ohne Rücksicht auf die Bedürfnisse der Tiere.

Zoo Hannover: Der Eingang

Zoo Hannover: Der Eingang

Erlebnis Zoo Hannover - Geschichte
Am 04. Mai 1865 wurde der Zoo Hannover als AG gegründet und es begann eine Geschichte mit vielen Höhen und Tiefen. 1922 wurde er sogar geschlossen, wurde aber dank einer Bürgerinitiative 1924 neu eröffnet.

1993 wurde der Zoo in eine GmbH umgewandelt und bekam ein Jahr später einen neuen Gesellschafter. Die Stadt verkaufte den Zoo für den symbolischen Preis von einer D-Mark an den Kommunalverband Großraum Hannover (heute Region Hannover).

Im Laufe der Jahre hat sich vieles sehr verbessert. Der große Durchbruch kam in den 1990er Jahren, als die Themenwelten entstanden. Ich erinnere mich noch gut an die vielen Diskussionen damals. Man wolle aus dem Zoo eine Art Disneyworld machen: mehr Vergnügen als ernsthafte Bildung.

Doch mittlerweile sind die meisten Leute von dem Konzept der Themenwelten überzeugt: Der Erlebniszoo Hannover ist wirklich ein sehenswertes Erlebnis! Die Landschaften sind so gestaltet, dass man sich den Tieren ganz nahe fühlt. Dabei erfährt man viel über die Tiere, ihren Lebensraum und ihre Eigenheiten.

Der Sambesi
Mitten im Zoo gibt es einen schmalen Flusslauf. Mit kleinen Booten kann man hier durch die afrikanische Tierwelt fahren: Den Sambesi. Hier einige Impressionen:

Auf dem Sambesi durch Afrika

Auf dem Sambesi durch Afrika

Zoo Hannover: Sambesi

Zoo Hannover Nilpferde

Sambesi - Zoo Hannover

Zoo Hannover: Löwe

Die Löwen sind etwas abseits untergebracht.

Zoo Hannover

Zoo Hannover: Störche

Störche brüten jedes Jahr ganz in Augenhöhe am Sambesi

Flamingos

Flamingos dürfen nicht fehlen, wenn man durch Afrika fährt

Zebras zum Greifen nahe

Zebras zum Greifen nahe

 

Hier geht es zur Yukon Bay im Erlebniszoo Hannover

Mehr Fotos aus dem Zoo Hannover

Weitere Zoos auf meinem Blog:

Der Duisburger Zoo

Der Chinesiche Garten im Duisburger Zoo

Tierpark Hagenbeck, Hamburg

Ulrike

Jahrgang 1955. Mehr als 30 Jahre Reise-Erfahrung in China und Asien. China-Expertin bei feel China. Lasst Euch von meinen Erfahrungen inspirieren! Nicht nur über China! Weitere Themen: Museen, Hamburg, Hannover, Rom, Paris, London u.v.m.
Ich freue mich über Eure Kommentare!
Ulrike

Letzte Artikel von Ulrike (Alle anzeigen)

3 Kommentare

Deine Meinung? Schreib einen Kommentar!