LieblingsChinesisch: Krise?

Der Begriff der Krise ist allseits beliebt und wird gerne für alle möglichen Notfälle genutzt.

Krise laut Wikipedia
Die Krise (Alt- und gelehrtes Griechisch κρίσις krísis ursprünglich ‚Meinung‘, ‚Beurteilung‘, ‚Entscheidung‘, später mehr im Sinne von ‚Zuspitzung‘) bezeichnet eine problematische, mit einem Wendepunkt verknüpfte Entscheidungssituation.

Ich bin mal wieder über ein Lieblingsschriftzeichen gestolpert und merke nicht zum ersten Mal, wie sehr ich diese Schrift und Sprache liebe:

KriseDas chinesische Wort für Krise setzt sich aus zwei Schriftzeichen zusammen. Und das mit größter Raffinesse! Das erste Schriftzeichen heißt also “Gefahr” und das zweite hat sowohl die Bedeutung “Maschine, Gerät” als auch “Chance”.

Finanzkrise

Nun bin ich auf das chinesische Wort für “Finanzkrise” gestoßen:

金融 jīnróng = Gold + schmelzen = Finanzen

金融 危机 Jinrong Weiji = Finanzkrise

Wow! Gold und schmelzen ergibt Finanzen. Leuchtet irgendwie ein.

Von einer Finanzkrise ist gerade mal wieder in China die Rede. China scheint sich besonders durch die Handelsstreitigkeiten mit den USA in einer finanziellen Krise zu befinden. Trotzdem agiert China selbstbewusst. Abwarten und Tee trinken möchte ich empfehlen!

Ji = Maschine

Warum sich nun “ji” aus “Baum” (Radikal also sinngebend) und dem Zeichen für “Tisch” (lautmalend) zusammensetzt, kann ich nicht sagen. Aber “ji” ist eines der tollsten chinesischen Wörter, denn es ist vielfältig verwendbar mit dem Sinn “Maschine, Gerät”:

Maschine

Waschmaschine: die Wasch Kleidung Maschine
Handy: die Hand Maschine
Flugzeug: die Fliege Maschine

Und da gibt es noch ganz viele weitere Möglichkeiten.
Der Beamer ist eine 投影机 tóuyǐngjī=eine Bildwerfmaschine

Mein Vater hat eine Rauf und Runter-Maschine

Ulrike

Jahrgang 1955. Mehr als 30 Jahre Reise-Erfahrung in China und Asien. China-Expertin bei feel China. Lasst Euch von meinen Erfahrungen inspirieren! Nicht nur über China! Weitere Themen: Museen, Hamburg, Hannover, Rom, Paris, London u.v.m.
Ich freue mich über Eure Kommentare!
Ulrike

Letzte Artikel von Ulrike (Alle anzeigen)

2 Kommentare

  • Schon witzig, wie sehr sich die Kanji-Zeichen verändert haben. Mit “simplified chinese” habe ich so mein Problem 😀 Da kontere ich dann lässig mit Hiragana und lache mich … weg 😉

Deine Meinung? Schreib einen Kommentar!