Ankunft in Peking Flughafen Terminal 3

Aktualisiert vor

Der Peking Flughafen ist groß, riesengroß. Er ist der größte in China und auch in ganz Asien. Auf der Welt ist nur Atlanta in den USA größer. Gemessen am Passagieraufkommen. Das betrug laut Wikipedia 2013 rund 83.712.355 Menschen.

Da könnt Ihr Euch vorstellen, wie viele Abfertigungsschalter es gibt: Sicherheit, Passkontrolle, Zoll. Wenn man zum ersten Mal ankommt, kann das schnell zu Verwirrung führen. Wenn man dann am Peking Flughafen im Terminal 3, da wo die Internationalen Flüge ankommen, alle Kontrollen hinter sich hat, ist man noch lange nicht bei seinem Gepäck.

Etwas verwirrt und ratlos stand auch ich schon im Ausgangsbereich. Wie geht es nun weiter? Wo sind die Gepäckbänder, auf Englisch Baggage Claim? Das scheint vielen Menschen so zu gehen. Und damit diese nicht von einer Panik-Attacke gepackt schreiend zu Boden sinken, steht genau an der richtigen Stelle dieses Schild:Peking Flughafen Terminal 3

Relax! Entspann Dich! Auf Chinesisch heißt das übrigens: Bitte mach Dir keine Sorgen! Eine beruhigende Nachricht folgt: Die Züge fahren alle 3 Minuten. Denn vom Terminal zu den Gepäckbändern (oder auch zum Transitbereich) muss man eine kurze Strecke mit der Bahn fahren

Peking Flughafen

Der Peking Flughafen ist ziemlich groß und stößt schon an seine Grenzen. Deshalb wird ein neuer, noch größerer Peking Flughafen gebaut.

Wie es mir 2017 bei Ankunft erging

Als wir pünktlich in Peking ankommen, scheint die Sonne. Herrlich! Trotzdem: Ich bin müde und etwas schlecht gelaunt. An den Einreiseschaltern ist zunächst nur ein Platz besetzt. Das, obwohl doch gerade ein fast voller A380 gelandet ist! Das sind rund 400 Leute. Und der Flieger aus Frankfurt ist nicht der einzige. Zögerlich werden zwei weitere Schalter geöffnet. Die Wartenden werden ungeduldig. Jede Abfertigung scheint außerdem ewig zu dauern. Manchmal bewegt sich gar nichts. Nach ungefähr einer Stunde bin ich endlich dran. Geschafft!

Peking Flughafen

Bahnsteig für den Airport-Shuttle

Dann eine kurze Fahrt mit dem Airport-Shuttle zum Baggage-Claim. Da fallen schon die Koffer lustig aufs Band. Nur meiner nicht. Mein Rücken macht sich bemerkbar. So viel Steherei nach einer Nacht im Sitzen! Ne, das kommt nicht gut! Immer ungeduldiger werdend warte ich auf meinen Koffer. Wirre Gedanken! Ob mein Koffer sich schwarz geärgert hat und ich ihn nicht mehr an der schönen roten Farbe erkenne? Ober den Umstieg in Frankfurt nicht geschafft hat?

Mein Rücken bringt mich um. Und die Zahl der Koffer nimmt nicht ab. Immer neue prallen auf das rotierende Gepäckband. Meiner ist immer noch nicht dabei. Ob mein Transfer noch wartet? Nach ca. 1 Stunde ist es soweit. Glücklich nehme ich meinen Koffer vom Band. Stelle fest, dass der Griff zum Ziehen sich nicht mehr bewegt. Mein Rücken protestiert. Na, da muss er jetzt durch!

2017: Abholung mit Hindernissen

Langsam gehe ich durch den Zoll, wo man noch einmal meinen Pass sehen möchte. Dann bin ich draußen, gehe an den wartenden Abholern vorbei. Aber keiner hat ein Schild mit meinem Namen. Ich könnte heulen, möchte mich am liebsten schreiend auf den Boden schmeißen. Ich kann nicht mehr!

Dann fällt mir ein, dass ich ja auf alle Fälle die Kontaktadresse von meinem Kollegen greifbar habe! Aber ich habe kein chinesisches Handy. Ich bitte eine junge Frau um Hilfe, die anscheinend auch auf jemanden wartet. Sie ist so freundlich und ruft meine Notfallnummer an. Yiding geht dran. Und schnell ist alles geklärt. Irgendwie muss ich meinen Abholer übersehen haben! Jetzt kann mein China Urlaub richtig beginnen!

Yiding sagt dem Mann, wo ich bin. Glücklich begrüßt er mich wenig später. Dann wird auch klar, was da „schief“ gelaufen ist: Sein Schild ist folgendermaßen beschriftet: „Abholschild Ulrike PDF“. Er hatte das Schild auf sein Handy bekommen und konnte das natürlich nicht ausdrucken. Naja, gut dass ich das weiß. Dann kann man das für unsere Kunden demnächst berücksichtigen. Frau „Abholschild“ folgt dem Fahrer erleichtert zum Wagen. Schon geht die Fahrt in die Stadt los! Der Fahrer ist ganz glücklich, als er merkt, dass ich Chinesisch spreche. Nur sein Chinesisch ist irgendein Dialekt, den ich wirklich nicht gut verstehe. Aber soviel verstehe ich doch: Es ist tolles Wetter und die Feinstaubwerte sind total niedrig heute.

Webseite des Peking Flughafen

Spektakuläre vom neuen Flughafen Daxing.

Peking Sehenswürdigkeiten

Ulrike

Jahrgang 1955. Mehr als 30 Jahre Reise-Erfahrung in China und Asien. China-Expertin bei feel China. Lasst Euch von meinen Erfahrungen inspirieren! Nicht nur über China! Weitere Themen: Museen, Hamburg, Hannover, Rom, Paris, London u.v.m.
Ich freue mich über Eure Kommentare!
Ulrike

8 Kommentare

Deine Meinung? Schreib einen Kommentar!