China Restaurant in Hamburg: Der Chinese am Fleet

Aktualisiert vor

Vorab: Ja, man kann noch Chinesisch essen gehen! Schon die Frage danach, ob es geht, grenzt an Rassismus.

Auch als Zeichen meiner Solidarität mit China habe ich zur Blogparade aufgerufen: Zeigt her Euren LieblingsChinesen!

Mein Lieblingschinarestaurant in Hamburg „Chinese am Fleet“

Als ich letztes Jahr schon diesen Artikel schreiben wollte, hörte ich, dass der Besitzer gewechselt hatte. Da war ich verunsichert: War das Restaurant immer noch so gut? Was hatte sich verändert? Also schrieb ich den Artikel nicht.

Endlich hat sich die Gelegenheit ergeben, dass ich mit einer Freundin wieder dort essen ging. Ich sage es gleich: Ich war wieder einmal begeistert!

Das schnörkellose Ambiente mag ich ja sehr gerne. Nichts ist zu sehen von den in China-Restaurants so beliebten roten und goldenen Dekorationen. Schlichte Tische mit bequemen Stühlen stehen gut verteilt in dem kleinen Raum. Neu ist, dass man nun auch auf einer schmalen Terrasse über dem Fleet sitzen kann. Das haben wir allerdings nicht ausprobiert. Es war einfach zu kühl. Die meisten Tische waren übrigens von Chinesen belegt. Ein sicheres Zeichen, dass die Küche gut und authentisch ist.

Die Speisekarte bietet Gerichte aus Hunan, einer Provinz, die südlich vom Yangtze liegt. Bekannteste Sehenswürdigkeit ist der Nationalpark Zhangjiajie mit den berühmten Felsnadeln, die die Kulisse für den Film Avatar bilden.

Die Hunan-Küche ist geprägt von Sichuan und der Südchinesischen Küche: Also scharf und ein wenig süßsauer. Die Schärfe der Speisen ist mit roten Chilis gekennzeichnet. Vorsicht bei Gerichten mit 3 Chilis auf der Speisekarte! Es heißt, dass die Hunan-Küche sogar noch schärfer als die Sichuan-Küche ist.

Neben der großen Speisekarte findet man auch eine mit speziell für die chinesischen Gäste ausgesuchten Gerichten. Diese ist so integriert, dass man nicht, wie in anderen China-Restaurants in Hamburg extra danach fragen muss. Dort findet man dann chinesische Lieblingsgerichte wie Schweineohren, Rippchen und Rindfleisch mit Paprika und Schwarzen Bohnen.

Eines meiner Lieblingsgerichte Mapo Doufu wird hier genauso gekocht, wie ich es aus China kenne: schön scharf!

China-Restaurant Der Chinese am Fleet

Unser Menue: Die süßsaure Soße zum Hühnchen wurde in einem extra Schälchen serviert

Wir haben folgendes bestellt: Hühnchen Süßsauer, o.g. Rindfleisch mit Paprika und meine geliebten Kartoffelstreifen. Dabei ließen wir uns von folgenden Grundsätzen leiten: Immer ein Gericht mehr als Esser, ein scharfes und ein mildes Gericht. Das Essen kam schnell und frisch zubereitet auf den Tisch. Der Service war gut und effektiv. Auch unser Wunsch, dass das Rindfleisch nicht ganz scharf sein sollte, wurde beachtet.

Es war ein rundum gelungener Abend! Tolles Essen, klasse Restaurant! Sehr empfehlenswert!

Update Juni 2019: Nach meinem heutigen Besuch empfehle ich: Meeresfrüchte mit Tofu (von der chinesischen Spezialkarte): Scharf und extrem lecker!

Februar 2020: Besuch in Zeiten des Coronavirus: Es war wieder super! Scharf und authentisch!

Ich höre und lese immer öfter, dass es Menschen gibt, die in dieser Zeit nicht in ein chinesisches Restaurant gehen mögen. Kann das wirklich sein, dass diese ernsthaft Angst haben, sich anzustecken? Wie unglaublich dumm!

Genauso gut kann man sich beim Italiener an der Ecke anstecken. An allem Möglichen. Ich habe eine Freundin, die hatte sich in einem griechischen Restaurant in Hannover mit Hepatitis angesteckt.

Auch die Grippe, die mal wieder durch Deutschland zieht, ist weitaus schlimmer als der Virus. In der Saison 2017/18 sind fast 25.000 Menschen in Deutschland dran gestorben. Sicherlich geht man nicht ins Restaurant, wenn man krank ist. Aber man schließt auch nicht generell aus, dass man wenn man gesund ist, in einem deutschen Restaurant essen geht.

Ich weiß nicht, ob ich das richtig ausgedrückt habe. Ich bin gerade sehr wütend. Und sage mir „Jetzt erst recht!“.

Ein Foto (05.02.2020) der Solidarität:

Chinese am Fleet

Die Wirtsleute


Infos:

China-Restaurant

Der Chinese am Fleet
Borstelmannsweg 77, 20537 Hamburg
Tel.: 040 21909991

U-Bahn 2 und 4 – Station Hammer Kirche

Es empfiehlt sich, einen Tisch zu reservieren

Chinesisch essen – wie läuft das ab?

Regionale Küchen in China (Wikipedia)

Ulrike
Letzte Artikel von Ulrike (Alle anzeigen)

3 Kommentare

Deine Meinung? Schreib einen Kommentar!