Räucherstäbchenuhr

Aktualisiert vor

Zeitmessung per Räucherstäbchen – eine interessante Idee aus China:

Eine Räucherstäbchenuhr in Form eines Drachenbootes

Drachenboot-Chronometer

Ein alter Chronometer in Form eines Drachenbootes, eine Räucherstäbchenuhr.

Die Zeit sichtbar zu machen, ist ein uralter Wunsch, der viele Formen angenommen hat. In der Kunsthalle von Lübeck habe ich diesen ungewöhnlichen Chronometer in Form eines kunstvoll gestalteten Drachenboots gesehen. Es handelt sich um eine sog. Räucherstäbchenuhr.

Ein in acht gleichen Abschnitten verglühendes Räucherstäbchen zeigt den Ablauf der Zeit an. Das Räucherstäbchen wurde angetündet und in ein Loch am Ende des schmalen Gefässes gesteckt. Langsam verglühte es und die Asche fiel hinunter. Dabei verbreitete sich der Duft.

Die zauberhafte Figur aus Holz, Lack und Goldfarbe stammt aus der Mitte des 19. Jh.

Die Blütezeit der Zeitmessung mittels Räucherstäbchen war im 5, bis 7. Jahrhundert. Besonders in Indien und China waren sie beliebt. Mit ihrem Duft begleiteten sie vor allem die Meditationen und Zeremonien in den buddhistischen Tempeln.

Die Weihrauchuhr brannte sehr gleichmäßig und ohne Flamme ab – im Gegensatz zur Kerzenuhr – weshalb sie vor allem für den Innenbereich verwendet wurde, da das Sicherheitsrisiko um ein Vielfaches geringer war.

Die “Uhrzeit” erkannte man dann am Duft. Zu bestimmten Zeiten wurden Stäbchen mit einer bestimmten Duftnote abgebrannt. So konnte man den Nachmittag am Duft des Jasmins erkennen. Das ist ganz nützlich im Tempel, da man beim Meditieren zu Boden schaut oder die Augen schließt.

Mit “Chronometer” werden in der Regel ganz besonders präzise Uhren bezeichnet. Im Falle des Drachenbootes denke ich, dass es sich eher um eine Gerät zur Messung bestimmter Zeitabschnitte handelt. Zum Beispiel könnte man damit bestimmt haben, wie lang eine Periode der Meditation dauern soll. Damit entspricht die Funktion am ehesten der uns bekannteren Sanduhr.

Räucherstäbchenuhr in Form rines Drachenbootes

Drachenbootchronometer / Räucherstäbchenuhr

Dieser Artikel entstand 2016 als Beitrag zur Weekly Photo Challenge von WordPress, die es leider nicht mehr gibt.

Dass die Räucherstäbchenuhr die Form eines Drachenbootes hat, ist etwas ganz Besonderes.

Mehr zum Drachenbootrennen

Ulrike

Jahrgang 1955. Mehr als 30 Jahre Reise-Erfahrung in China und Asien. China-Expertin bei feel China. Lasst Euch von meinen Erfahrungen inspirieren! Nicht nur über China! Weitere Themen: Museen, Hamburg, Hannover, Rom, Paris, London u.v.m.
Ich freue mich über Eure Kommentare!
Ulrike

6 Kommentare

Deine Meinung? Schreib einen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.