Die Toilette in China – Zentrum der Harmonie

Wie frage ich nach der Toilette in China? Was heißt Toilette auf Chinesisch? LieblingsChinesisch

Die Harmoniepause

Vor allem auf geführten Rundreisen hat sich das Wort “Harmoniepause” für den Toiletten-Stopp unterwegs etabliert.

方便 fāngbiàn = bequem, mühelos, aber auch: Zur Toilette gehen

Das hört sich für mich nach dem deutschen Begriff “sich erleichtern” an. Und durch diese Erleichterung wird die Harmonie des Körpers wieder hergestellt.

LieblingsChinesisch

fangbian

Also heisst 方便 fangbian als Verb auch “auf’s Klo gehen”. Das hört sich für mich nach dem deutschen Begriff “sich erleichtern” an. Und durch diese Erleichterung wird die Harmonie des Körpers wieder hergestellt.

Ich frage mich auch, ob dieses fang damit zusammenhängt, dass es ein ähnliches fang 放 gibt, das als Verb soviel wie loslassen, stellen, setzen… bedeutet. Würde ja eigentlich mehr Sinn machen als das fang für quadratisch.

Übrigens: Als Substantiv heißt 方便 auch Instant-…:

Fangbian Tangliao = Instantsuppe

Zur Bedeutung der Harmonie in China habe ich einen schönen Artikel in der Stuttgarter Zeitung gefunden: China: Die Harmonie

Toilette in China - An einer Raststätte

Zwischen Lijiang und Dali gibt es eine Tankstelle mit einem wunderschönen WC

Sehr nett, aber damit kommt man nicht weit, wenn man in China nach einer Toilette sucht.

Cesuo heißt Toilette oder so

Das eigentliche Wort für Toilette auf Chinesisch lautet

厕所 cèsuǒ

Das ist tricky, sehr tricky! Für jemanden, der kein Chinesisch sprechen kann, ist dieses Wort schwierig aus folgenden Gründen:

1. Die Aussprache: Das “C” muss ein wenig gelispelt werden. Der 3. Ton beim “Suo” gelingt auch nicht jedem.

2. Wenn man dann irgendwo einem Chinesen diese zwei Silben mit fragendem Blick an den Kopf wirft, führt das eher selten zu einem positiven Ergebnis. Denn wie schon öfter gesagt, versteht man in China einzelne Worte meistens erst, wenn sie in einem ganzen Satz gesprochen werden. Also heißt die Frage nach der nächsten Toilette in China

厕所在哪儿? cèsuǒ zài nǎr?

Wörtlich: Die Toilette ist wo?

In Peking wird die Frage nach der Toilette auf Chinesisch meistens so aus gesprochen: “cèsuǒ zài nǎli?”

Öffentliche Toilette in China

Öffentliche Toilette in Peking

China 1987: Cesuo heißt Toilette oder so
Ein Dorf beim Steinwald 1987 Gelbe Lehmhäuser, unbefestigte Wege durch’s Dorf, eine Schule. Ich muss dringend eine Toilette aufsuchen. Eine Weile suche ich vergebens. Aber ich bin mir sicher, dass es eine mehr oder weniger öffentliche Dorftoilette geben muss.

Ich wende mich an einen alten Mann, der mich neugierig aber verständnislos anschaut. Ich bemühe mich, das chinesische Wort für Toilette „Cesuo“ so auszusprechen, dass mich ein Chinese versteht. Das gelingt mir nicht. Gut möglich, dass er gar kein Mandarin versteht. Dann scheint er mehr intuitiv meinen Wunsch zu begreifen. Er weist mich zu einem Gebäude auf der anderen Seite des Schulhofes.

Es ist gerade Pause. Die Kinder spielen mit großem Geschrei auf dem Hof und beachten mich erst kaum, als ich zielstrebig den Schulhof überquere. Einige Mädchen treibt ihre Neugier, mir zu folgen. In dem Gebäude finde ich die übliche chinesische Toilette: hüfthohe Mauern zum Gang hin offen. Die Mädchen stehen kichernd in der Tür und schauen mir zu. Ob diese merkwürdige Westlerin es genauso macht wie wir?

Etwas netter (und einfacher auszusprechen) ist die Frage

洗手间在哪儿 xǐshǒujiān zai nar?

Wo kann ich mir die Hände waschen?

Woran erkenne ich eine öffentliche Toilette?

Manchmal wird auf die Toilette in China mit dem o.g. Wort 厕所 hingewiesen. Aber am einfachsten erkennt man eine Toilette an den auch für uns verständlichen Zeichen für “Damen” und “Herren” oder der Entsprechung auf Chinesisch:

  nǚ  Damen

  nán Herren

Eigentlich muss man sich also gar nicht anstrengen und nach der Toilette auf Chinesisch fragen. Öffentliche Toiletten gibt es überall. Man muss nur die Augen offen halten. In manchen Gegenden geht man einfach der Nase nach…

Toilette in China

Toilette auf dem Land

Weitere Wörter für Toilette auf Chinesisch

Natürlich kennt das Chinesische auch so einige euphemistische Wörter:

洗手间  xǐshǒujiān   waschen + Hand + Ort = das WC

卫生间  wèishēngjiān   Hygiene (weisheng) + Ort = das Badezimmer

茅房  máofáng  das “stille Örtchen” (umgangssprachlich)

Tipps für den Toilettengang in China:

Die meisten öffentlichen Toiletten sind Hockklos

Es gibt häufig keine Türen

Die einzelnen Plätze sind nur durch eine halbhohe Mauer getrennt

Toilettenpapier und Seife sollte man nicht erwarten und selbst mitbringen

Kleine lokale Restaurants haben meistens keine eigene Toilette

Es ist in der Regel kein Problem, bei Bedarf in ein internationales Hotel zu gehen und dort die Toilette aufzusuchen.

In den großen Städten gibt man sich sehr viel Mühe mit den Toiletten. Es gibt ein System, mit dem manche Toilette in China mit Sternen ausgezeichnet wird. Manchmal wird man auch mit angenehmer Musik beim Harmonie-Gang überrascht.

In vielen öffentlichen Toiletten gibt es einen Klomann (oder Frau), der dem Besucher eine kleine Gebühr abnimmt und eventuell ein wenig Klopapier verteilt.

Damit Ihr nicht zu oft, die Bekanntschaft mit einer Toilette in China machen müsst, gibt es hier meine Tipps gegen Reisedurchfall.

Toilette in China

Toilette in China unterwegs

Hinweisschild

Freundliche Ermahnung – gesehen in einer Toilette in Leshan

Öffentliche Toilette in China

Peking Moshikou Dajie Öffentliche Toilette

Auf dem Blog “Littlebigasia” gibt es einen hilfreichen Artikel zu Damentoiletten

Zu den Schriftzeichen für Mann und Frau: mehr

Ulrike

Jahrgang 1955. Mehr als 30 Jahre Reise-Erfahrung in China und Asien. China-Expertin bei feel China. Lasst Euch von meinen Erfahrungen inspirieren! Nicht nur über China! Weitere Themen: Museen, Hamburg, Hannover, Rom, Paris, London u.v.m.
Ich freue mich über Eure Kommentare!
Ulrike

Ein Kommentar

Deine Meinung? Schreib einen Kommentar!