Suzhou Sehenswürdigkeiten – Charmante Kontraste

Gastartikel von Christoph

Suzhou Sehenswürdigkeiten

Empfehlungen eines Insiders

‘Das Paradies ist im Himmel, dafür gibt es auf Erden Suzhou und Hangzhou’, so soll einst Marco Polo gesagt haben. Ob wahr oder nicht, lässt sich nach so vielen Jahrhunderten nicht mehr nachprüfen. Fakt ist allerdings, dass Suzhou eine 2500Jahre alte Geschichte hat, landesweit bekannt ist für seine schönen Gärten und sich zu besuchen lohnt.

Die 10Mio.-Stadt liegt in der Provinz Jiangsu, 80km westlich von Shanghai und am 1800km langen Kaiserkanal, der längsten von Menschen geschaffenen Wasserstraße der Welt. Durch seine vielen Kanäle und Brücken, wird Suzhou auch als Venedig des Ostens bezeichnet.

Pinganlu – Suzhous Altstadt

Um die Altstadt zieht sich ein 16km langer, recht breiter Kanal und stückweise eine Stadtmauer, an denen mal spazieren gehen kann. Innerhalb befindet sich die älteste Straße der Stadt, die Pingjiang Lu 平江路. Diese kann man vom südlichen Ende an einem kleineren Kanals entlang flanieren. Man endet dann im Norden der Altstadt an einem der bekanntesten Gärten Suzhous.Suzhou Sehenswürdigkeiten Altstadt

Garten des Bescheidenen Beamten

Der Garten des bescheidenen Beamten 拙政園. Dieser ist bei den Touristen im Land sehr beliebt, weshalb sich ein Besuch früh morgens lohnt. Der Garten ist die Top Suzhou Sehenswürdigkeit.

Garten des Bescheidenen Beamten (Wikipedia)
Der Garten des bescheidenen Beamten, Garten der bescheidenen Amtsperson oder Garten des erfolglosen Politikers (chinesisch 拙政园 Pinyin Zhuōzhèng yuán) ist einer der klassischen Gärten in der ostchinesischen Stadt Suzhou.

Er befindet sich im Nordosten des historischen Stadtviertels im Stadtbezirk Gusu. Er wurde in der Ming-Dynastie angelegt und seitdem von verschiedenen Eigentümern immer wieder verändert. Heute enthält er 32 Pavillons und andere architektonische Objekte, von denen nur wenige etwas mit dem Original der Ming-Dynastie gemein haben. Gleichwohl gilt er als besterhaltener Garten aus der Ming-Zeit.
Eintritt: 90,- RMB

Suzhou Museum

Suzhou Museum 1Gleich neben diesem Garten befindet sich das Suzhou Museum, welches moderne Architektur mit klassisch chinesischer verbindet. Das kleine aber feine Museum beherbergt chinesische Kunst wie Kalligraphie, Seidenmalerei, Keramik und buddhistische Heiligtümer, als auch eine wechselnde Ausstellung im Untergeschoss, kostet keinen Eintritt und hat Montags geschlossen.

Architekt des Museums ist übrigens Ieoh Ming Pei, der als Nachfahr einer wohlhabenden Familie aus Suzhou nicht nur das Suzhou Museum, sondern auch den modernen Eingangsbereich des Louvre mit der markanten Pyramide entwarf.

Geheimtipp Panmen

Einer meiner Lieblingsgärten befindet sich im südwestlichen Eck der Altstadt: Der Panmen Garten盘门 . Er ist nicht nur ein weitläufiger Garten und von den großen Touristengruppen verschont, sondern auch ein antikes Stadttor als Teil der Stadtmauer. (Anmerkung Ulrike: Dieser Garten zusammen mit dem Stadttor und den Resten der Stadtmauer ist ein echter Geheimtipp unter den Suzhou Sehenswürdigkeiten. Sehr sehenswert!)Panmen Suzhou

Ein kleiner aber feiner Garten ist der Couples Retreat 耦园 im Osten nahe der Metrohaltestelle Xiangmen.

Aber Suzhous Altstadt hat so viele Gärten, dass man bei einem Bummel durch die Gassen sicher an einigen vorbei kommt und auch gerne eintreten kann.

Tiger Hügel

Das eigentliche, historische Wahrzeichen der Stadt befindet sich rund zwei Kilometer nordwestlich der Altstadt. Es ist die fast 50m hohe Pagode auf dem Tiger Hügel 虎丘. Sie wurde in den letzten Jahre renoviert und strahlt seit 2018 wieder ohne Gerüst. Im Park des Tiger Hügels befindet sich auch ein Eck mit vielen Bonsai-Bäumen, die man sich nicht entgehen lassen sollte.Tiger Hill Pagode

Tor des Ostens – die “Hose”

Das moderne Wahrzeichen Suzhous, ist das umgangssprachlich bezeichnete als ‘Hose’ Tor des Ostens Dongfangzhimen 东方之门. Es liegt im neuen Stadtzentrum direkt am Jinji See, wo Freitag und Samstag abends um 20:00Uhr gelegentlich bunte Wasserspiele zu sehen sind (leider ist es nicht immer klar, ob sie stattfinden oder nicht).Suzhou Sehenswürdigkeiten Hose

Die Hose ist mit über 300m Höhe das momentan zweithöchste Gebäude der Stadt und ist flankiert vom 2017 eröffneten Suzhou Center, einer riesigen Shopping Mall, wo man neben unzähligen Läden und rund 200 Restaurants, auch eine Eislaufbahn und Ponys zum Reiten findet. Wem also moderne Architektur gefällt oder wer Abwechslung zur Altstadt sucht, ist hier richtig.

Suzhous Umgebung

Wer mehr als einen Tag Zeit und noch nicht genug von Kanälen und Brücken hat, dem sei der Besuch einer Wasserstadt empfohlen. Dort gibt es die Wahl zwischen Mudu ganz im Westen und Tongli im Süden Suzhous. Welche der beiden nun die schönere ist? Sie sind sich sehr ähnlich.Tongli

Wo kann man übernachten?

In der Pingjiang Lu gibt es eine Jugendherberge, falls es einfach und günstig sein soll.

Wer auf ein bisschen mehr Komfort wert legt, dem sei das Crowne Plaza Suzhou empfohlen. Es sieht aus, wie ein Kreuzfahrtschiff und liegt am/im Jinji See nahe der Hose.

Wie kommt man hin?

Von Shanghai aus ist Suzhou in etwa 30min mit dem Schnellzug (G-Zug) erreichbar. Um die Altstadt mit ihren Gärten zu besuchen, bietet sich eine Fahrt zum Suzhou Hauptbahnhof 苏州站  (liegt direkt am großen Kanal im Norden der Altsadt) oder zum Suzhou Nordbahnhof 苏州北站  (dort halten die Schnellzüge von Shanghai nach Peking) an.

Die Pingjiang Lu 平江路 ist mit der Metrolinie 1 zu erreichen, befindet sich zwischen Haltestelle Xiangmen und Lindun Lu und geht Richtung Norden.

Ebenso mit der Linie 1 zu erreichen ist der Jinji See (Haltestelle Dongfangzhimen im Westen oder Culture and Expo Center im Osten vom See), zum Tiger Hügel kann man mit einem Boot von der Altstadt aus oder nimmt man am besten sich ein Taxi.

Nach Mudu und Tongli fahren die Metrolinien 1 bzw. 4, allerdings nicht direkt zum Eingang der Wasserstädte, weshalb für das letzte Stück ein Bus oder Taxi genommen werden muss.

Christoph, der Schwabenbummler
Christoph, der Schwabenbummler, lebt und arbeitet seit 2015 in Suzhou und schaut sich in seiner Freizeit gerne China und seine Nachbarländer an. Webseite

Alle Fotos sind (c) Christoph

Weitere Impressionen

Die Hose bei Nacht

Die “Hose” am Abend

Tiger Hill Bonsai

Tigerhill Bonsaiausstellung

Tiger Hill Tempel

Tigerhill Tempel

Tiger Hill

Tigerhill

Tongli

Tongli

Ich danke Christoph, dass er mir mit seinem Artikel die Möglichkeit gibt, Euch das charmante Suzhou und seine Sehenswürdigkeiten vorzustellen.

Von meinem abenteuerlichen Besuch in Suzhou 1991 gibt es auch einen Bericht: Mit dem Fahrrad auf Abwegen.

Ulrike

Jahrgang 1955. Mehr als 30 Jahre Reise-Erfahrung in China und Asien. China-Expertin bei feel China. Lasst Euch von meinen Erfahrungen inspirieren! Nicht nur über China! Weitere Themen: Museen, Hamburg, Hannover, Rom, Paris, London u.v.m.
Ich freue mich über Eure Kommentare!
Ulrike

3 Kommentare

Deine Meinung? Schreib einen Kommentar!