Ich liebe die chinesischen Schriftzeichen! Wenn mir eines besonders gefällt oder wenn ich eine interessante Redewendung finde, dann poste ich das hier.

Nachdem ich so ungefähr 1.000 Schriftzeichen mühsam auswendig gelernt hatte, kam der Augenblick, in dem ich den Sinn erkannte. Ja, ich merkte, dass System im Aufbau der chinesischen Schriftzeichen steckte!Cuandixia Schriftzeichen

Chinesisch ist eigentlich ganz einfach! Allerdings muss man auch aufpassen, in welchem Zusammenhang man so manchen Begriff benutzt. Es wird immer wieder deutlich, warum man mit Chinesen immer nur in ganzen Sätzen sprechen sollte.

Hier versuche ich, meine Begeisterung für die Schriftzeichen Euch nahezubringen, erzähle von Begegnungen, Herausforderungen, abenteuerlichen Begegnungen und manch ein lustiges oder interessantes Zeichen.

Dazu gehören auch Erklärungen zur chinesischen Sprache.

Warum fällt es uns schwer, Chinesische Schriftzeichen zu lernen?

Zwar ist unser Gehirn symmetrisch gebaut, doch sind die Aufgaben so auf beide Gehirnhälften verteilt, dass sie sich ergänzen. Die linke Hälfte denkt logisch, abstrakt und analytisch, die rechte bildhaft, gefühlsbetont und schöpferisch.

Durch unsere alphabetische Schrift wird überwiegend die linke Gehirnhälfte trainiert. Da braucht das Gehirn ein wenig Zeit, um für die Schriftzeichen die rechte Gehirnhälfte zu aktivieren.

Interessanzt ist auch immer wieder die Umsetzung von Fremdwörtern ins Chinesische. Nimmt man nun eine einfache Übersetzung? Beispiel Diannao = Elektrizität + Gehirn = Computer

Oder eine lautmalerische Variante? Beispiel Pijiu = Pi + Alkoholisches Getränk = Bier

Gerne erzähle ich Geschichten zu den ausgewählten Schriftzeichen. Die Erklärungen zu den Namen chinesischer Speisen werden mit den passenden Rezepten abgerundet.

Viel Spaß beim Stöbern!

Eine Hand – Chinesisch bis zehn zählen

Chengdu Chinesisch zählen: 2

Chinesisch bis 10 zählen: einfache Anleitung Da rät man Dir, dass Du einige Worte des besuchten Landes lernen solltest: Danke, Bitte, Guten Tag usw. Auch die Zahlen von eins bis zehn solltest Du beherrschen. Sagt man. Und dann? Chinesisch scheint so fremd. Wie spreche ich die Zahlen richtig aus? Was ist, wenn ich das mit den verschiedenen Tönen nicht richtig […]

Weiterlesen

LieblingsChinesisch: Smombie

Smombies im Museum

Der Smombie ist ein seltsames modernes Wesen. Ein Freund hat mir ein neues Wort geschenkt. Ein chinesisches Wort, das mich in seiner Bildhaftigkeit unglaublich erfreut hat! Kennt Ihr den Begriff “Smombie”? Das ist ein neues Jugendwort und wird auf Wikipedia wie folgt erklärt: Smombie ist ein Kofferwort aus den Begriffen „Smartphone“ und „Zombie“. Laut Langenscheidt sind damit Menschen gemeint, die […]

Weiterlesen

LieblingsChinesisch: Rauf und Runter

Skyline von Shanghai

Chinesisch rauf und runter Meine Irrwege durch Shanghai mit der Überlegung, was das merkwürdige, überall gleiche Schriftzeichen 上 wohl bedeuten mag, hat mich noch einmal auf diese grandiose und vielseitig verwendbaren Schriftzeichen gestoßen: Diese Schriftzeichen sind 1a-Pictogramme: Ein großer Strich für die Ausgangsebene und ein kleiner für die Richtung: oben bzw. unten.Das 2. Schriftzeichen im Städtenamen Shanghai 海 bedeutet Meer. Shanghai ist […]

Weiterlesen

LieblingsChinesisch: Quadrat

Quadrat

Aus meinem Archiv und überarbeitet: Das Quadrat spielt eine bedeutende Rolle in der Chinesischen Geschichte und Mythologie. Man hielt in alten Zeiten die Erde für eine Scheibe, ein Quadrat! Diese Vorstellung ist uns ja nicht unbekannt. Man findet das Quadrat als mythisches Himmelreich in vielen asiatischen Ländern. In der buddhistischen Mythologie gilt das Zentrum des Quadrats, der Berg Meru, als […]

Weiterlesen

Chinesisch Ich verstehe nicht

China Reiseberichte

Wie sage ich auf Chinesisch Ich verstehe nicht? Das war so ziemlich der erste chinesische Satz, den ich schon 1987 auf meiner ersten Reise durch China lernte. „Ich verstehe nicht.“ Relativ einfach auszusprechen, auch die Töne machen keine allzu großen Probleme. Man wird verstanden! Doch genau darin liegt das Problem. Denn niemand erwartet in China von Dir, dass Du Chinesisch […]

Weiterlesen

Lieblingsradikal: Das Dach

Dach Radikal

Von den Radikalen der chinesischen Schrift (Wikipedia: die grafische oder semantische Zuordnungskomponente eines chinesischen Schriftzeichens) habe ich nun schon einige Male berichtet. Eines meiner liebsten Radikale ist das Dach Radikal: Es ist mit geringer Phantasie gut vorstellbar, dass die (drei) Striche ein Dach darstellen. Unter so einem Dach kann sich vieles tummeln. Hier ein paar Beispiele: Eine Frau unter dem Dach = […]

Weiterlesen

Aberglauben und Glückssymbole in China

Cuandixia Knoten Glücksbringer

Unterwegs lernte ich nicht nur viele Kulturen und Religionen kennen, sondern auch die fröhlichen und manchmal düsteren Volksbräuche, den Aberglauben und die Glückssymbole. Was habe ich erlebt? Was für mich übernommen? In China hatte ich viele Möglichkeiten, die unterschiedlichsten Vorstellungen von der Beschwörung des persönlichen Glücks zu erleben. Glücksbringer Ich habe mir einige Jahre lang gerne Glücksbringer aus aller Welt […]

Weiterlesen

Chinas Hauptstadt: Megacity Peking

Peking Wangfujing

Chinas Hauptstadt ist Peking  – auf Chinesisch Beijing, Machtzentrum und zweitgrößte Stadt Chinas. 23 Millionen Menschen leben hier auf einer Fläche von 16.807,8 km², etwas mehr als Thüringen (rund 2,2 Millionen Einwohner). 7 kurze Fakten über die Hauptstadt Chinas Peking heißt eigentlich Beijing = nördliche Hauptstadt Peking hat eine mindestens 3.000jährige Geschichte Das beste Bier in Peking ist das Yanjing […]

Weiterlesen

Die chinesische Schreibmaschine

Chinesische Schreibmaschine

Eine chinesische Schreibmaschine? Wie kann das gehen? Rund 50.000 Schriftzeichen, die aus Pictogrammen entstanden sind, hat die chinesische Schrift. Insgesamt spricht man sogar von mehr als 200.000. Davon sind 5.000 bis 6.000 heute im allgemeinen Gebrauch. Wie kann man das mit einer kleinen Schreibmaschine abdecken? Geschichte der Schreibmaschine in China Schon früh hat man in China den Buchdruck erfunden. Allerdings […]

Weiterlesen

LieblingsChinesisch Ausgegraben

ausgegraben in Yinxu: Orakelknochen

Chinesisch ausgegraben Hier ein kleines, nettes Wort, das mich als einstige Archäologin besonders erfreut: Chinesisch ausgegraben ist also etwas, was man aus der erde nimmt. Interessant ist hierbei, wie einfach und einleuchtend Chinesisch ist: Das Zeichen für Erde ist noch ein richtiges Pictogramm, man kann förmlich den Sproß aus dem Erdboden herauskommen sehen: 土. Das andere Zeichen 出 ist auch […]

Weiterlesen
1 2 3 4 7