Kreuzfahrten nach Norwegen- das sind die 4 schönsten Häfen

Grundsätzlich ist eine Kreuzfahrt ein Erlebnis, das einem noch lange in Erinnerung bleibt. Ganz besonders gilt dies jedoch, wenn eine Kreuzfahrt nach Norwegen unternommen wird. Die Aussicht an Bord auf die atemberaubende Fjordlandschaft ist einfach unvergleichlich. Zahlreiche Reiseanbieter verwöhnen die vielen Tausend begeisterten Reisenden in dieser Region mit besonderen Speisen, Wellness und vielen weiteren Angeboten. Nachfolgend möchten wir die vier schönsten Häfen aufzeigen, die bei einer Norwegen Kreuzfahrt angefahren werden sollten.

Das sind die vier schönsten Häfen Norwegens

Kreuzfahrten nach Norwegen

Der Staat Norwegen ist auf der skandinavischen Halbinsel im Norden Europas zu finden. Er grenzt direkt an Schweden, Finnland und Russland und ist bei Touristen in ganz Europa ein beliebtes Reiseziel für Kreuzfahrten. Norwegen zeichnet vor allen Dingen massive Gebirge, karges Hochland und seine umwerfenden Fjorde aus. Insgesamt gibt es 19 Provinzen und 12 Kreuzfahrt-Häfen. Für einen besseren Überblick sind hier nun vier der Schönsten des Landes, die Sie während einer Norwegen Kreuzfahrt unbedingt entdecken sollten, aufgelistet.

#1: Oslo – die schöne Hauptstadt Norwegens

Mit mehr als 660.000 Einwohnern ist Oslo die Hauptstadt Norwegens. Die meisten Kreuzfahrten fahren den Hafen der Provinz in Fylke an. Bekannt ist die Stadt für ihre große Vielfältigkeit in allen Bereichen. Während im nationalen Parlament traditionell der Friedensnobelpreis verliehen wird, gibt es noch viele weitere Gebäude wie das Rathaus zu entdecken. Der Hafen ist sehr nah an der Stadt gelegen, wodurch direkt vom Liegeplatz des Schiffes aus die Region erkundet werden kann.

#2: Bergen – UNESCO-Gourmetstadt

Die zweitgrößte Stadt des Landes ist Bergen. In dem Ort, der auch als „Tor zu den Fjorden“ bekannt ist, leben rund 280.000 Menschen. Wer Bergen nicht kennt, muss wissen, dass sie als europäische Kultur- sowie Welterbe-Stadt gilt und auch von der UNESCO als Gourmetstadt ausgezeichnet wurde. Umgeben ist Bergen von sieben Hügeln, die in der Mitte die Hafenbucht Vågen bilden. Besucher werden hier die kleinen Gassen sowie die tollen Holzhäuser entdecken.

#3: Trondheim – das Zentrum Mittelnorwegens

In Mitten der Provinz Sør-Trøndelag liegt die norwegische Stadt Trondheim. Sie gilt aufgrund ihrer zentralen Lage sowie den vielen Behörden als das Zentrum für Verwaltung und Einzelhandel. Vielen dürfte Trondheim aber auch aufgrund der Universitäten und Forschungsinstituten ein Begriff sein. Wie bereits in Oslo und Bergen liegt auch der Hafen von Trondheim mit dem Namen »Turistskipskaia« nur einen Kilometer von der Stadt entfernt.

#4: Tromsø – hoch im Norden

Der vierte und letzte Hafen des Landes liegt in der achtgrößten Stadt des Landes. Wer sich für seine Kreuzfahrten Norwegen, Schweden oder Finnland aussucht, hat bestimmt auch schon einmal von Tromsø gehört. Die Stadt liegt nur 300 Kilometer vom Polarkreis entfernt und ist damit hoch im Norden Norwegens zu finden. Je nachdem, welche Größe das eigene Kreuzfahrtschiff hat, gibt es in diesem Ort gleich zwei Kreuzfahrtanleger. Beide sind jedoch sehr nahe der Ortschaft gelegen. Zudem gibt es einen Shuttle, der die Besucher von A nach B bringt.

Letzte Artikel von Ulrike (Alle anzeigen)

Ich freue mich auf Deinen Kommentar!