Ich liebe die chinesischen Schriftzeichen! Wenn mir eines besonders gefällt oder wenn ich eine interessante Redewendung finde, dann poste ich das hier.

Nachdem ich so ungefähr 1.000 Schriftzeichen mühsam auswendig gelernt hatte, kam der Augenblick, in dem ich den Sinn erkannte. Ja, ich merkte, dass System im Aufbau der chinesischen Schriftzeichen steckte!Cuandixia Schriftzeichen

Chinesisch ist eigentlich ganz einfach! Allerdings muss man auch aufpassen, in welchem Zusammenhang man so manchen Begriff benutzt. Es wird immer wieder deutlich, warum man mit Chinesen immer nur in ganzen Sätzen sprechen sollte.

Hier versuche ich, meine Begeisterung für die Schriftzeichen Euch nahezubringen, erzähle von Begegnungen, Herausforderungen, abenteuerlichen Begegnungen und manch ein lustiges oder interessantes Zeichen.

Dazu gehören auch Erklärungen zur chinesischen Sprache.

Warum fällt es uns schwer, Chinesische Schriftzeichen zu lernen?

Zwar ist unser Gehirn symmetrisch gebaut, doch sind die Aufgaben so auf beide Gehirnhälften verteilt, dass sie sich ergänzen. Die linke Hälfte denkt logisch, abstrakt und analytisch, die rechte bildhaft, gefühlsbetont und schöpferisch.

Durch unsere alphabetische Schrift wird überwiegend die linke Gehirnhälfte trainiert. Da braucht das Gehirn ein wenig Zeit, um für die Schriftzeichen die rechte Gehirnhälfte zu aktivieren.

Interessanzt ist auch immer wieder die Umsetzung von Fremdwörtern ins Chinesische. Nimmt man nun eine einfache Übersetzung? Beispiel Diannao = Elektrizität + Gehirn = Computer

Oder eine lautmalerische Variante? Beispiel Pijiu = Pi + Alkoholisches Getränk = Bier

Gerne erzähle ich Geschichten zu den ausgewählten Schriftzeichen. Die Erklärungen zu den Namen chinesischer Speisen werden mit den passenden Rezepten abgerundet.

Viel Spaß beim Stöbern!

Aberglauben, mitgebracht aus China

Cuandixia Knoten Glücksbringer

Aktualisiert vor 4 Wochen .Aberglauben in China Unterwegs lernte ich nicht nur viele Kulturen und Religionen kennen, sondern auch die fröhlichen und manchmal düsteren Volksbräuche, den Aberglauben. Was habe ich erlebt? Was für mich übernommen? In China hatte ich viele Möglichkeiten, die unterschiedlichsten Vorstellungen von der Beschwörung des persönlichen Glücks zu erleben. Glücksbringer Ich habe mir einige Jahre lang gerne […]

Weiterlesen

Peking und historische Hauptstädte Chinas

Peking Hauptstadt Chinas Tor des Himmlischen Friedens

Die Hauptstadt Chinas ist Peking. Auf Chinesisch 北京 die nördliche Hauptstadt. Peking ist mit 23 Millionen Einwohnern eine der größten Städte Chinas und der Welt. Mit seinen prachtvollen Bauten aus Kaiserzeit und Moderne hat mich Peking schon bei meinem ersten Besuch 1988 in seinen Bann gezogen. Historische Hauptstädte Chinas Hauptstadt von China konnten sich viele Städte nennen Im Laufe der […]

Weiterlesen

Die chinesische Schreibmaschine

Chinesische Schreibmaschine

Aktualisiert vor 8 Monaten .Eine chinesische Schreibmaschine? Wie kann das gehen? Rund 50.000 Schriftzeichen, die aus Pictogrammen entstanden sind, hat die chinesische Schrift. Insgesamt spricht man sogar von mehr als 200.000. Davon sind 5.000 bis 6.000 heute im allgemeinen Gebrauch. Wie kann man das mit einer kleinen Schreibmaschine abdecken? Geschichte der Schreibmaschine in China Schon früh hat man in China […]

Weiterlesen

LieblingsChinesisch: Ausgegraben

ausgegraben in Yinxu: Orakelknochen

Nach meiner Reise 2017 zu Ausgrabungen in China, habe ich diesen Artikel überarbeitet und ergänzt (Januar 2017) Hier ein kleines, nettes Wort, das mich als einstige Archäologin besonders erfreut: Interessant ist hierbei, wie einfach und einleuchtend Chinesisch ist: Das Zeichen für Erde ist noch ein richtiges Pictogramm, man kann förmlich den Sproß aus dem Erdboden herauskommen sehen: 土. Das andere […]

Weiterlesen

LieblingsChinesisch: Der Reiseblogger

Ulrike schreibt

Aktualisiert vor 5 Monaten .Eine Frage, die mir schon einige Zeit auf den Nägeln brannte, lautete: “Was heißt Reiseblogger bzw. Reiseblog auf Chinesisch?” Meine alten Wörterbücher aus den 1990er Jahren gaben dies Wort nicht her. Doch wozu gibt es das Internet?! Hier also die Auflösung. Was ist überhaupt ein Reiseblog? Entstanden aus dem reinen Tagebuch (Logbuch) schreiben viele nun nicht […]

Weiterlesen

LieblingsChinesisch: Deutschland

Wasserkalligraphie

Eine Variante, wie man in China mit Fremdwörtern und ausländischen Namen umgehen kann, habe ich bereits hier geschildert. Jetzt kommt die nächste Möglichkeit, gezeigt am Wort für Deutschland: Man nimmt ein vorhandenes Schriftzeichen, das ein wenig wie das fremde Wort klingt und hängt ein spezifizierendes Wort an. (“Yu” heißt “Sprache”) Hier also das “De” für “Deutschland”. Natürlich zerlege ich das […]

Weiterlesen

LieblingsChinesisch: Xin

Chengdu Chinesisch zählen: 2

Aktualisiert vor 4 Monaten .Ich bin mal wieder über chinesische Wörter gestolpert, die mich entzücken und andere vielleicht verwirren. Wie so oft, lassen sich diese Wörter nur mittels ihrer Schriftzeichen klar unterscheiden. 心    xīn     Herz + 开    kāi     öffnen = 开 心     kāixīn  sich freuen, amüsieren 辛    xīn     hart, mühsam + […]

Weiterlesen

Chinesische Schriftzeichen: Die Tücken der Sprache

Sanxingdui Bronzekessel

Die chinesische Sprache ist eigentlich ganz einfach: Keine Konjugation, keine Deklination. Doch sie hat so ihre Tücken und funktioniert in der Hauptsache durch Chinesische Schriftzeichen. Jedes Schriftzeichen steht für ein Wort. Die umfangreichsten Chinesisch-Wörterbucher enthalten mehr als 50.000 Chinesische Schriftzeichen. Aber es gibt nur rund 420 unterschiedliche Silben. Diese variieren in ihrer Aussprache durch die 4 Töne. Wie funktioniert die Sprache […]

Weiterlesen

Was ist das Größte?

Wasserkalligraphie

LieblingsChinesisch Eine beliebte Folge von Schriftzeichen, mit der man Zuschauer z.B. bei einem Vortrag über China überraschen kann, ist diese:   Ren = der Mensch     Der Mensch breitet die Arme aus: Sooo groß! Da = groß     Ein Punkt macht das Große noch größer, fast zu groß: Tai = größtes/ äusserst     Aber was ist denn […]

Weiterlesen

China, Fußball und ich

Fussball in China

Aktualisiert vor 2 Jahren .Die Chinesen haben vieles erfunden: Das Papier, die Druckkunst, das Pulver und den Magnetkompass. Wen wundert es da noch, dass sie Anspruch auf die Erfindung des Fußballspiels erheben? Schon in der Han-Dynastie ( 206 v. Chr. bis 220 n. Chr.), manche sagen sogar noch früher, wurde Fußball gerne als Wettkampf gespielt. Dabei diente dies zunächst militärischen Zwecken. […]

Weiterlesen
1 2 3 4 6