Der Sinn des Reisens – Rezension

Was könnte gerade jetzt die Sehnsucht nach Ferne und Reisen besser in Worte fassen, als ein Buch mit dem Titel “Der Sinn des Reisens”!

“120 Erlebnisse, die Dich verändern”. So lautet der Untertitel. Diese Erlebnisse reichen von “Sich sein Abendessen suchen” bis zu “Insekten essen”. Das sind Abenteuer, die das Reisen fassbar und unmittelbar machen. Doch dann gibt es auch Empfehlungen für die Reise nach Innen und zu sich selbst: Eine Pilgerreise unternehmen” oder “Mit Meistern meditieren”.Sinn des Reisens

Auf der Rückseite ist Der Sinn des Reisens wunderbar zusammengefasst:

Deine Bucket List für gutes Reisen

120 Ideen von Lonely Planet, mit denen du die Welt und dich selbst neu entdeckst

Schlafen unter freiem Himmel, ein Solo-Citytrip, Naturwunder hautnah erleben, eine Woche schweigen oder Meeresschützer werden. Wünschst du dir Nachhaltigkeit, Spiritualität oder ein unvergessliches Abenteuer off season? Hier findest du garantiert das Richtige für dich und alle Tipps, die es braucht, um dein ganz persönliches Reiseziel zu erreichen.

Erlebe den Sinn des Reisens mit Lonely Planet!

Kapitel, die mich besonders ansprechen

Reisen in der Nachsaison

“Wer die Hauptsaison meidet, wird eine völlig andere Seite beliebter Reiseziele kennenlernen. Wie wär’s mit dem Strand, von dem man schon immer geträumt hat, dem Kulturhighlight mit UNESCO-Welterbestatus oder dem städtischen Wahrzeichen, von dem gerade jeder spricht?”

Darauf folgen Vorschläge wie eine Safari in Südafrika oder ein Urlaub in dem vor allem in der Nebensaison klimatisch angenehmen Mallorca. Damit werden bei mir offene Türen eingerannt! Auch ich empfehle es immer wieder, in der Nebensaison zu reisen und tue es auch selbst nur noch. Dann kann ich das Reisen ohne Stress wirklich genießen.

Eine schöne Idee ist es auch, dass in jedem Kapitel auf zwei ähnliche bzw, weiterführende Tipps verwiesen wird. Hier sind es “Den Touristenpfad verlassen” und”Eine abgelegene Grenze überqueren.

In manche Ideen sind kurze Reisegeschichten eingefügt. Zum Beispiel “Eine verzauberte Rübe”, ein spezielles Abenteuer unterwegs in Nepal. Oder es finden sich weiterführende Tipps:”Wo kann man das Nordlicht sehen?”Sinn des Reisens

Die eigene Wahrnehmung infrage stellen

Manchmal stehen einem Erlerntes im Wege, man wundert sich, in einem angeblich armen Entwicklungsland blühende Städte vorzufinden. Wenn man sich auf Überraschungen einlässt, verschwinden schnell manche Vorurteile.

Bei Sierra Leona denkt mancher heute noch an Krieg und Ebola. Dabei hat das Land diese Katastrophen überwunden und bietet wundervolle Strände und eine reiche Tierwelt, die es zu entdecken gilt.

Natürlich fehlen hier und auch sonst nicht die Hinweise, wie man an das Ziel seiner Träume kommt. Ganz praktisch mit Webseite.

Nachhaltigkeit und Umweltschutz

Manche Vorschläge machen nachdenklich und eröffnen dem Leser ganz viele aufregende Möglichkeiten. Wir wäre es damit, eine Spezies zu retten! Welche Tiere, wo und wie? Dazu die Erfolgsstory der Meeresschildkröten.

Ein bisschen wie im Internet

Mich erinnert das Buch ein wenig an entsprechende Seiten im Internet. Es bietet kurze und knackige Texte sowie instagramtaugliche Fotos.

Es macht einfach Spaß, sich in diesem Buch zu verlieren, sich fast wie im Internet durchzuklicken.

Kurz mal hier eine Idee anlesen, dann weiter, dem Hinweis folgen, das Buch beiseite legen, überlegen, was ich selbst zu den Themen sagen könnte. Schauen, was auf die eigene Bucket Liste kommt.

Mit anderen Worten: Ich genieße das Buch immer wieder, sammle neue und alte Ideen. Die Vielfalt an Vorschlägen und auch kurzen Informationen ist unglaublich reichhaltig.

Wer noch nicht weiß, warum er reisen sollte, findet hier bestimmt nicht nur ein Argument für den Sinn des Reisens!

Sinn des ReisensLonely Planet

Der Sinn des Reisens

  • 120 Erlebnisse, die dich verändern
  • Mairdumont, 02/2020
  • Einband: Gebunden
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 9783829726948
  • Bestellnummer: 9436690
  • Umfang: 304 Seiten
  • Nummer der Auflage: 19001
  • Auflage: 1. Auflage
  • Gewicht: 10 g
  • Maße: 210 x 165 mm
  • Stärke: 27 mm
  • Erscheinungstermin: 14.2.2020
  • Preis: € 26,90

Das Buch könnt Ihr gerne über diesen Link bestellen. Das kostet Euch nicht mehr, und ich bekomme eine kleine Provision. (Affiliate-Link)


Ulrike
Letzte Artikel von Ulrike (Alle anzeigen)

2 Kommentare

  • Nemorino

    Ich bin bisher nur einmal mit einem Buch von Lonely Planet gereist, das war Vietnam 1995. Anscheinend habe ich das Buch nicht mehr, jedenfalls ist es nicht auffindbar.

    • In China war der Lonely Planet immer die Bibel. Ich hab noch den ersten aus den 80ern. Aber dies hier ist ja kein üblicher Reiseführer sondern ein schwerer gebundener Bildband.

Ich freue mich über Deinen Kommentar!