Mein Kaktus blüht

Mein kleiner grüner Kaktus blüht! Seit Juli 2014 jedes Jahr!KaktusAus meinem einst wirklich kleinen grünen Kaktus ist ein stattliches Exemplar geworden. Jedes Jahr erfreut er mich mit ein bis zwei zauberhaften Blüten. Heute ist es mal wieder so weit! Es handelt sich um einen Kaktus der Gattung Echinopsis.

Echinopsis oxygona
Echinopsis oxygona wächst meist gruppenbildend, mit niedergedrückt kugelförmigen bis kugelförmigen, grasgrünen Trieben, die einen Durchmesser von 5 bis 25 Zentimeter erreichen. Es sind 8 bis 14, gerundete, manchmal gehöckerte Rippen vorhanden. Die darauf befindlichen, etwas eingesenkten Areolen sind weiß. Aus ihnen entspringen hornfarbene, ausgebreitete Dornen die an ihrer Spitze etwas dunkler sind. Die ein bis fünf dicken, nadelförmigen Mitteldornen, die gelegentlich auch fehlen können, sind bis zu 3 Zentimeter lang. Die etwas nadeligen 3 bis 15 Randdornen werden bis zu 2,5 Zentimeter lang.

Die lang trichterförmigen, duftenden, hellrosa- bis lavendelfarbenen Blüten öffnen sich in der Nacht. Sie werden bis zu 22 Zentimeter lang. Die grünen Früchte sind bis zu 4 Zentimeter lang und weisen einen Durchmesser von 2 Zentimeter auf. Wikipedia

Das ist keine echte Königin der Nacht. Aber er wird wegen seiner schönen Blüten, die auch nur eine Nacht blühen, gerne als Königin der Nacht bezeichnet. Der Pflanzenkörper ist dick und länglich rund. Ursprünglich stammen die Echinopsis aus Südamerika. Die Blüten werden bis zu 15 cm groß.

Mein Kaktus hat immer ein paar Knospen auf Vorrat sowie zahlreiche kleine Ableger. Jetzt entwickeln sich gerade zwei Knospen zu großen Blüten und werden gegen Abend aufgehen. Dann sehen sie so aus, wie auf dem Foto, das ich vor zwei Jahren gemacht habe. Morgen früh werde ich wohl noch ein wenig von der Pracht sehen. Aber morgen Abend ist es damit schon wieder vorbei.

Die “wahre” Königin der Nacht” ist die Selenicereus grandiflorus. Diese ist ein fast hässlich zu nennender Schlangenkaktus. Ich habe einen solchen von meiner Mutter geerbt. Bei meiner Mutter hat er auch ein paar Mal geblüht. Seit 2017 erfreut die Königin der Nacht jeden Sommer auch mich mit ein oder zwei prächtigen Blüten.

Mein Kaktus blüht – Impressionen von 2014:

Dieser Kaktus hat Konkurrenz bekommen. Die Königin der Nacht, die ich von meiner Mutter geerbt habe und die viele Jahre recht hässlich vor sich hin gewachsen ist, hat endlich auch geblüht! Diese Blüten sind sehr beeindruckend!

Leiter hat der Kaktus 2019 Übergewicht bekommen und ist vom Fensterbrett gestürzt. Ich habe die Gelegenheit ergriffen und die Pflanze in lauter kurze Ableger gekürzt. Nun wird es wahrscheinlich wieder viele Jahre dauern, bis sie ihre gewaltigen Blüten zeigt.

Königin der Nacht

Königin der Nacht

 

Ulrike
Letzte Artikel von Ulrike (Alle anzeigen)

10 Kommentare

  • Ulrike vom Bambooblog

    So, jetzt sieht es so aus, als ob sich die Blüten gleich öffnen! Ich liege mit der schussbereiten Kamera auf der Lauer.
    Kaktus verpacken und über den Winter einlagern? Ich glaube, dazu bin ich zu faul 😉

  • Die sieht schön aus die Blüte! Viel Freude, wenn die diesjährige zum Erblühen kommt, Ulrike! Und den Schlangenkaktus bekommst du sicher auch noch zum Blühen. Mein ehemaliger Chef war ein Kakteensammler und -kenner. Er schwor auf die Ruhepause der Kakteen im Winter. Dann würden sie auch blühen. Bei ihm lagen sie in den Wintermonaten immer aus der Erde genommen und in Zeitungspapier eingewickelt und völlig trocken auf dem Kleiderschrank im kühlen Schlafzimmer. Hat er berichtet – nicht, dass ich das je gesehen hätte. ^^

  • Ulrike vom Bambooblog

    Danke!
    LG
    Ulrike

  • Ich bin auch immer begeistert, wenn die Kakteen blühen, jetzt sind bei uns auch einige Exemplare am Blühen. Mein Sohn hat eine große Sammlung, die ich betreuen darf! Aber sie brauchen echt kaum was, fast nie Dünger und Wasser auch so wenig, da muss ich mich immer zurück halten, da ich meine Pflanzen sonst immer recht feucht halte. Dann noch viel Freude an den Blüten, lg Marlies

  • Ulrike vom Bambooblog

    🙂

  • Ich glaube, Kakteen tut man mit Dünger nicht so einen großen Gefallen. Aber ich habe davon auch eher wenig Ahnung. Die Königin der Nacht hat zumindest ganz ohne Dünger und in einem ziemlich kleinen Topf geblüht. Und der auf Arbeit bekommt auch nie Dünger…
    Ich glaube Liebe und Freude an den Pflanzen, ist oft auch ein guter Dünger. 😉
    Liebe Grüße
    Ute

  • Ulrike vom Bambooblog

    Danke! Ich bin leider nicht so gut mit Pflanzen. Vielleicht sollt eich mal düngen 😉
    Liebe Grüße
    Ulrike

  • Herzlichen Dank, jetzt weiß ich endlich, wie der Kaktus heißt, der auf Arbeit immer so schön blüht, jetzt auch wieder…:-)
    Und eine Königin der Nacht hatte ich auch schon und auch zum blühen gebracht. Musste sie leider umzugshalber verschenken. Bei dir blüht sie sicher auch irgendwann.
    Liebe Grüße
    Ute

  • Ulrike vom Bambooblog

    Ich freue mich darauf,,wenn mein Kaktus heute Abend blühen wird. Deine Bilder von einer richtigen Königin der Nacht sind total toll!

  • Wunderschön, unsre Königin zeigt z.Zt. Knospen, aber 2011 und 2012 blühte sie auch erst Mitte August:
    http://cubusregio.com/2011/08/18/konigin-der-nacht-93361/
    http://cubusregio.com/2012/08/17/konigin-der-nacht-66911/

Ich freue mich auf Deinen Kommentar!