China abseits der Touristenpfade

Mitten in den Großstädten, direkt an und in den Sehenswürdigkeiten, findet man die Plätze und Stätten, die gerne übersehen werden. Das kleine Museum, der Tempel, der nur ein paar Schritte von der Hauptstraße entfernt liegt, die vergessen scheinende Gasse.

Es gibt sie noch: Die abgelegenen Dörfer, die wirklich großartigen Sehenswürdigkeiten, die in kaum einem Reiseführer stehen! Oder großartige Landschaften, die bislang unentdeckt vom Tourismus darauf warten, erkundet zu werden.

Unter der Überschrift „China abseits der Touristenpfade“ möchte ich Euch meine Entdeckungen zeigen, von wenig besuchten Orten erzählen und Tipps geben, wie Ihr sehen könnt, was andere nicht sehen.

Viel Spaß!

Dongyue Miao – Ostbergtempel in Peking

Dongyue Tempel Götter

Den daoistischen Dongyue Tempel in Peking habe ich bereits 1999 zufällig gefunden und besucht. Das war zum Frühlingsfest mit den entsprechenden Menschenmassen. Damals habe ich noch analog fotografiert. Einige wenige Dias, die sich nicht besonders gut scannen lassen, habe ich noch davon. Umso entzückter war ich, als ich entdeckte, dass Linni vom Blog Ombidombi im November 2019 dort war. Wie […]

Weiterlesen

Chengdu: Der Wenshu-Tempel und seine Geheimnisse

Wenshu Tempel Garten Lotus

Der buddhistische Wenshu-Tempel ist der größte Tempel in Chengdu. Er ist lebhaft und eine der wichtigsten Touristen-Attraktionen in Sichuans Hauptstadt. Der Wenshu Tempel 文殊 • wén shū = Text, Dokument + besonders = Der Bodhisattva Manjushri Das Tempelkloster beherbergt 300 Buddha-Statuen aus verschiedenen Materialien wie Eisen, Bronze, Stein, Holz und Jade. Einige sind auch wunderschön bemalt. In der Sutrenhalle befinden […]

Weiterlesen

Eintauchen in die Vergangenheit: Die Xicheng Hutongs

Tor zu einem alten Haus

Zum Beispiel die Xicheng Hutongs: Entgegen aller Unkenrufe bleibt so manche alte Straße (Hutong) erhalten. Ja, die Häuser werden liebevoll renoviert und endlich mit Heizung und fließend Wasser ausgestattet! Weniger bekannt und besucht als die Altstadtgebiete rund um den Houhai-See in Peking ist das Viertel „Xicheng“. Xicheng bedeutet einfach „Weststadt“ im Gegensatz zu „Dongcheng/ Oststadt“. Diese Stadtteile nördlich der berühmten […]

Weiterlesen

Konkubine Zhen – eine tragische Geschichte

Konkubine Zhen - der Brunnen

Konkubine Zhen, die tragische Geschichte einer schönen und klugen jungen Frau am Hofe des chinesischen Kaisers Guangxu (1871 – 1908, Kaiser ab 25. Februar 1875). Konkubine, Beischläferin, Geliebte, Nebenfrau? Als Konkubinat (lateinisch concubinatus) bezeichnet man lt. Wikipedia eine oft dauerhafte und nicht verheimlichte Form der geschlechtlichen Beziehung zwischen einem Mann und einer Frau, die nicht durch das Eherecht geregelt ist. […]

Weiterlesen

Der Zauber von Mawangdui

Mawangdui Seide

Mawangdui steht für eine der beeindruckendsten Ausgrabungen des 20. Jahrhunderts in China. 1972 entdeckte man in einem Vorort von Changsha, der Hauptstadt der Provinz Hunan, ein, nein drei Gräber aus dem 2. Jahrhundert v. Chr. Dies war die Epoche der Westlichen Han-Dynastie (207 v. bis 9 n. Chr.), der Dynastie, die auf die Qin-Dynastie des ersten Kaisers von China folgte. […]

Weiterlesen

Der Fayuan Tempel und die Ochsenstraßen-Moschee

Fayuan Tempel Tor

Fayuan Tempel = Tempel der Gesetzesquelle Niújiē lǐbàisì = Ochsenstraßenmoschee Peking abseits der Touristenpfade: Im Süden Pekings liegt der Fayuan-Tempel. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich ihn wirklich als einen Tipp abseits der Touristenpfade beschreiben soll. Er wird in allen gängigen Reiseführern beschrieben, trotzdem finden nur wenige Touristen den Weg dorthin. Wenn man einen halben freien Tag hat […]

Weiterlesen

Die Krieger des Liu Wu von Xuzhou

Terrakotta-Armee von Xuzhou

Kaum jemand weiß, dass es in Xuzhou eine ganz ähnliche Armee von Tonkriegern gibt wie in Xi’an, die Krieger des Liu Wu. Dem ersten Kaiser von China Qin Shi Huangdi (221 bis 207 v. Chr.) folgte die Han-Dynastie von 206 v.Chr. bis 220 n.Chr. Qin Shi Huangdi hatte Maßstäbe gesetzt, vor allem, was die prachtvolle Ausstattung seines Grabes betraf. Die […]

Weiterlesen

Daxingshan Tempel in Xi’an

Daxingshan Tempel Xi'an Hof

Daxingshan Tempel – 大兴善寺 – Der Tempel der großen Güte Dieser Tempel im Süden Xi’ans ist einer der ältesten buddhistischen Tempel Chinas. Seine Ursprünge gehen auf das 3. Jahrhundert n. Chr. zurück. Damals befand sich der Buddhismus in China noch im Aufbau. Besonders in Xi’an, dem alten Chang’an und damals Hauptstadt von China, gab es zahlreiche Mönche, die die buddhistischen Schriften […]

Weiterlesen

Das Ibis Hotel Anyang

Ibis Hotel Anyang - das Zimmer

Während meiner Reise durch China im November 2017 verbrachte ich zwei Tage in Anyang, einer für chinesische Verhältnisse kleinen Stadt mit knapp einer Million Einwohner im inneren Stadtbereich. Ich wohnte dort im Ibis-Hotel Anyang. Sie wird nicht von vielen westlichen Touristen besucht, schon gar nicht von Rucksackreisenden. Also gibt es keine Hostels oder speziell auf Westler vorbereitete Hotels. Schließlich fand […]

Weiterlesen

Steinzeitdorf Banpo in Xi’an

Banpo unterwegs zur Tonarmee Xi'an

Meine China-Reise 2017 habe ich u.a. dazu genutzt, einige Sehenswürdigkeit zu besuchen, die ich seit mehr als 20 Jahren nicht gesehen hatte. Darunter das Steinzeitdorf Banpo, wo ich zuvor nur auf meiner ersten China-Reise 1987 gewesen bin. Steinzeitdorf Banpo 1987 Auszug aus meinem Reisetagebuch „Unser Zwischenstopp gilt dem Banpo-Dorf, wie ich schnell herausfinde. Ich habe darüber schon in meinem Reiseführer […]

Weiterlesen
1 2 3 6