Burgers Zoo bei Arnhem

Aktualisiert vor

enthält Werbung

Im Rahmen meines Trips nach Nijmegen und Arnheim 2015 besuchten wir am letzten Tag auch den Burgers Zoo. Das war ein Highlight, auf das ich mich schon lange gefreut hatte. Leider hatten wir auch für diesen riesigen Zoo nur gerade mal eine Stunde Zeit. Deshalb gibt es hier auch keine Fotos von Löwen, Affen und anderen großen Tieren zu sehen: Außer diesem hier: Eine gewaltige Skulptur am Eingang. Ich hatte irgendwie einen falschen Knopf erwischt, so dass das Foto ganz und gar blau geworden ist. Aber sieht doch auch so gut aus, oder?

Eingang

Eingang

Nach ein paar Minuten hab ich es gemerkt und meine nächsten Fotos weisen etwas natürlichere Farben auf.

Der Burgers Zoo besteht aus mehreren großen Themenbereichen: Safari, Desert (Wüste), Mangrove, Rimba (Südostasien), Bush(Afrika), Ocean. Da wir nur so wenig Zeit hatten, haben wir leider nur den Bereich “Mangrove” kurz durchlaufen und haben uns etwas ausführlicher das Aquarium angeschaut. Das war gut so, denn das Wetter war regnerisch und kühl. Da war der Aufenthalt in diesen wohlig warmen Bereichen sehr angenehm, wenn auch etwas zu dunkel zum Fotografieren.

Das Aquarium des Burgers Zoo ist gewaltig. Große Becken mit Korallen und wundervollen bunten Fischen sowie der Weg in einem Glastunnel durch ein Haifisch-Aquarium  haben mich sehr beeindruckt.

Im Haifischbecken schwimmen neben Rochen, Mantas und anderen auch Hammerhaie. Diese Fische finde ich persönlich einfach toll. Ich war begeistert, diesen man so aus der Nähe zu sehen. Mich hat diese kurze Führung neugierig gemacht und ich will noch einmal zurück kehren, um mich in Ruhe und ausführlich umzugucken. Am besten an einem schönen Frühlingstag. Mal sehen!

Der Burgers Zoo bietet vor allem naturnahe Gehege. So bin ich gespannt, die berühmte Anlage für Menschenaffen zu sehen. Der Zoo beteiligt sich auch an Tierschutzprojekten und an der Forschung. Unter anderen koordiniert der Zoo das EEP (European Endangered Species Program = Europäisches Erhaltungszuchtprogramm) für Blauducker und Königsgeier.

Fazit: Ein toller Zoo! Ich werde bestimmt wieder kommen!

Bitte entschuldigt meine schlechten Fotos! Dass ich auch anders kann, könnt Ihr bei meinen Fotos von anderen Zoos sehen:
Hannover, Hamburg, Duisburg, Frankfurt

Infos: (Stand 02-2020)
Eintritt (Erwachsene): € 23,50
Öffnungszeiten: ganzjährig

Wintersaison:  27. Oktober 2019 bis 28. März 2020 täglich von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Die Tiere, die draußen sind, gehen eine Stunde vor Schließung zu den Innengehegen.

Sommersaison: 29. März 2020 bis 24. Oktober 2020 täglich von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr

www.burgerszoo.de

Links

Mehr Zoos auf dem Bambooblog:

Ulrike
Letzte Artikel von Ulrike (Alle anzeigen)

Ich freue mich über Deinen Kommentar!