Erlebniszoo Hannover

Zuletzt aktualisiert vor 4 Wochen

Kaum ein Jahr vergeht, ohne dass ich den Erlebniszoo Hannover besuche. Es ist einer der schönsten Zoos, die ich je gesehen habe. Hannover war einer der ersten Zoos, die Tiere in großzügigen Gehegen sog. Erlebniswelten präsentierte. Hier zeige ich meine Lieblingsfotos, aufgenommen in verschiedenen Jahren und zu unterschiedlichen Jahreszeiten. Zu den einzelnen Erlebniswelten gibt es weitere Artikel geben (siehe unten)

Vielfalt im Erlebniszoo Hannover

Gorilla

Gorilla

Kudu im Zoo Hannover

Kudu in der Sonne

Kudu

Die beeindruckenden Hörner des Kudus in der Sonne

Ich kenne den Zoo, seit ich ein Kind war. Mit der Schulklasse bin ich in den 1960er Jahre hingefahren. Aus dieser Zeit habe ich eigentlich nur noch das schreckliche Affenhaus in Erinnerung: Dunkel mit traurigen kleinen Käfigen, in denen die Affen ein eintöniges Leben führten. Eine Tierausstellung ohne Rücksicht auf die Bedürfnisse der Tiere. Wie sehr hat sich doch alles positiv entwickelt!

Präriehund im Erlebniszoo Hannover

Präriehund

Zahlen und Fakten

2020: Im Erlebnis-Zoo leben 2.159 Tiere in 181 Arten.

Übrigens: Die Blattschneider-Ameisen, die bergauf-bergab durch ein meterlanges Röhrenlabyrinth krabbeln, und die Honigbienen in ihren Stöcken auf Meyers Hof werden nicht einzeln gezählt – sie gelten jeweils als ein Volk, also ein Tier.

Zahlenbeispiele:

4 Eisbären, 6 Elefanten, 8 Drills, 2 Berberlöwen, 131 Flamingos, 5 Flusspferde, 12 Erdmännchen, 3 Giraffen, 6 Waschbären, 2 Wombats, 8 Aras, 6 Grant-Steppenzebras, 8 Nördliche Seebären, 22 Impalas, 13 Pelikane, 7 Flachland-Gorillas, 3 Waldbisons, 4 Addax, 3 Pinselohrschweine, 24 Rauwollige Pommersche Landschafe, 23 Kamerunschafe, 1 Ameisenvolk, 2 Bienenvölker.

Präriehunde

Diese Präriehunde scheinen noch nichts zu essen gehabt zu haben

Tiger

Im Maharadscha-Palast wohnt auch ein Sibirischer Tiger

Geschichte des Erlebnis-Zoos Hannover

Erlebnis Zoo Hannover - Geschichte
Am 04. Mai 1865 wurde der Zoo Hannover als AG gegründet und es begann eine Geschichte mit vielen Höhen und Tiefen. 1922 wurde er sogar geschlossen, wurde aber dank einer Bürgerinitiative 1924 neu eröffnet.

1993 wurde der Zoo in eine GmbH umgewandelt und bekam ein Jahr später einen neuen Gesellschafter. Die Stadt verkaufte den Zoo für den symbolischen Preis von einer D-Mark an den Kommunalverband Großraum Hannover (heute Region Hannover).

Hahn auf Meyer's Hof

Auch Tiere aus der Heimat findet man im Zoo

Pelikan Erlebniszoo Hannover

Pelikan in der Yukon-Welt (2013 – kann sein, dass es die nicht mehr im Zoo zu sehen gibt)

Entwicklung der Erlebniswelten

Im Laufe der Jahre hat sich vieles sehr verbessert. Der große Durchbruch kam in den 1990er Jahren, als die Themenwelten entstanden. Ich erinnere mich noch gut an die vielen Diskussionen damals. Man wolle aus dem Zoo eine Art Disneyworld machen: mehr Vergnügen als ernsthafte Bildung.

Doch mittlerweile sind die meisten Leute von dem Konzept der Themenwelten überzeugt: Der Erlebniszoo Hannover ist wirklich ein sehenswertes Erlebnis! Die Landschaften sind so gestaltet, dass man sich den Tieren ganz nahe fühlt. Dabei erfährt man viel über die Tiere, ihren Lebensraum und ihre Eigenheiten.

Zoo Hannover Elefanten

Der Zoo Hannover erfreut sich häufiger Elefantengeburten. So sind immer kleine Elefanten zu sehen.

Siesta im Löwengehäge

Siesta im Löwengehege

Husumer Protestschwein

Das Husumer Protestschwein in Meyer’s Hof

Känguruhs im Erlebniszoo Hannover

Benett-Känguruhs in der kleinen Australienanlage

Wombat

Wombat: ein ganz speziell knuddeliges Tier aus Australien

Frosch im Erlebniszoo Hannover

Auch fette Frösche erleben viel Aufmerksamkeit

Die Fahrt auf dem Sambesi

Mitten im Zoo gibt es einen schmalen Flusslauf. Mit kleinen Booten kann man hier durch die afrikanische Tierwelt fahren: Das ist die Erlebniswelt Sambesi. Hier einige Impressionen:

Auf dem Sambesi in Hannover

Auf dem Sambesi durch Afrika

Landschaft am Hannoverschen Sambesi

Hannover Zoo brütender KranichFlusspferde im Zoo Hannover

Zebras Zoo Hannover Sambesi

Zebras zum Greifen nahe

Flamingos Hannover

Flamingos dürfen nicht fehlen, wenn man durch Afrika fährt

Erlebniswelt Yukon Bay

Wie bringt man Eisbären (nördliche Hemisphäre) und Pinguine (Südpol) unter einen Hut bzw. in eine Erlebniswelt zusammen? Dazu musste man sich erstmal eine gute Geschichte ausdenken.

So entstand die Story von der Yukon Bay. Die originale Yukon Bay liegt in Kanada an der Grenze zu Alaska, also genau die richtige Umgebung für Eisbären, Wölfe und Bisons.

Pinguine

Yukon Queen: die Pinguine

Doch wie kommen die Pinguine dorthin? Man erfand die Geschichte des Frachtschiffes Yukon Queen, das beladen mit antarktischen Pinguinen in der Arktis strandet. Seit 2010 leben also auf dem Wrack die Pinguine aus dem “tiefen Süden” im “hohen Norden”.

Die gesamte Yukon Bay bietet überall spannende Einblicke in die Unterwasserwelt. Nicht nur die Pinguine, auch die Robben und Eisbären kann man beim Schwimmen und Tauchen beobachten. Grandios: Das Robbenbecken ist mit einer Wellenanlage ausgestattet

Yukon Bay Robbenbecken

Die Robbenanlage

Durch einen Bergwerksstollen tritt man ein in Kanadas Wildnis und wir ein wenig auf Goldgräberromantik eingestimmt. Timberwölfe und Bisons erwarten den Besucher, wenn er ans Licht tritt.

Timberwolf
Der Timberwolf, eine Unterart des Wolfes, erreicht eine Kopf-Rumpf-Länge von 120 bis 140 cm, eine Schulterhöhe von 70 bis 90 cm, eine Schwanzlänge von 40 bis 50 cm und ein Gewicht von 40 bis 60 kg. Dabei werden die Männchen etwas größer und schwerer als die Weibchen. Das Fell ist buschig. Die Fellfarbe reicht von weiß, hellgrau über cremefarben bis zu schwarz, wobei die Färbung im Winter etwas heller ist.

Wölfe

Timberwölfe

Der Timberwolf ernährt sich von Fleisch. Seine Beutetiere sind häufig Elche und Hirsche.

Der Timberwolf lebt in Rudeln, das von einem Leitpaar, die Alphatiere genannt werden, angeführt wird. Ein Rudel besteht in der Regel aus 20 bis 30 Tiere. Unter den Männchen und den Weibchen gibt es jeweils eine eigene Rangordnung, die durch Rangkämpfe bestimmt werden. Hierbei sind die Weibchen viel aggressiver als die Männchen. Quelle: Das Tierlexikon.

Timberwolf

Timebrwolf

Der Timberwolf wird zwar in seinem Lebensraum immer weiter zurückgedrängt. Er ist aber nicht vom Aussterben bedroht,

Zum Konzept der Themenwelten gehört auch eine amerikanisch anmutende Gastronomie. Eis, Popcorn, Hamburger… Es macht Spaß, hier zu chillen und sich ganz in Alaska zu fühlen!

Yukon Bay Gastronomie

Yukon Bay Gastronomie

Robbenbecken

Robbenanlage in Yukon Bay: Blick auf die Unterwasserschaufenster

Enten

Enten üben für Olympia: Synchrongründeln

Präriehunde Im Zoo Hannover

Beliebte Attraktion mit hohem Niedlichkeitsfaktor: die Präriehunde

Eine Tierpatenschaft! Eine tolle Geschenkidee!

Mein Schwester heiratete 2012 und feierte die Hochzeit ganz groß in ihrem geliebten Zoo Hannover. Das war eine großartige Idee, die ich jedem nur empfehlen kann. Wir Restfamilie haben lange überlegt, was wir ihr zur Hochzeit schenken könnten. Etwas, über das sie sich lange freuen würde.

Schließlich kamen wir auf DAS Geschenk! Die Patenschaft für ihr liebstes Tier, von dem sie immer so schwärmt, besonders wenn sie es bei ihren Reisen zur Französischen Küste sieht: Die Kegelrobbe!

Kegelrobbe

Patenkind Kegelrobbe Alfie

Das war ein großer Spaß! Denn es gelang uns, diese Geschenkidee bis zum letzten Augenblick vor ihr und ihrem Mann geheim zu halten. Während einer Pause bei den Feierlichkeiten zog die ganze Gesellschaft zur Yukon Bay.

Nur eine Freundin von meiner Schwester wurde schließlich eingeweiht und sorgte dafür, dass auch wirklich jeder mitkam. Meine Schwester musste mit, auch wenn ihr die Idee, sich nun einen Vortrag von mir anhören zu müssen, nicht besonders behagte.

Dann standen wir am Robbenbecken, ich überreichte dem frischgebackenen Ehepaar die Urkunde und zwei Paar bunte Gummi-Handschuhe. Denn sie sollten zur Begrüßung ihres Patenkindes einige Heringe verfüttern. Dann kam die Pflegerin, gab uns den Eimer mit den Heringen und ließ uns in einen kleinen Nebenraum, wo die Kegelrobbe Alfie uns erwartete. Die Überraschung war gelungen!

Fütterung von Alfie

Gut vorbereitet ging es an die Fütterung von Patenkind Alfie

Auch wenn die Patenschaft nach einem Jahr auslief, hat Alfie immer noch eine ganz besondere Bedeutung. So vergeht kein Zoobesuch ohne den Besuch am Robbenbecken.

Kegelrobben

Kegelrobbe Alfie mit einer Gefährtin

Infos

Zur Webseite des Zoos: Zoo Hannover

Infos (Stand Juli 2020)
Eintrittspreis: € 25,-
Es gibt eine Reihe von ermäßigten Tickets. Kinder erhalten bis zum Alter von 24 Jahren eine abgestufte Ermäßigung
Öffnungszeiten: 09:00 – 19:00 Uhr im Sommer

Tickets können nur online erworben werden.

Links

Mehr Zoos auf dem Bambooblog

Hier ein schöner Artikel zu den sog. Tierrechtlern von PETA: So lügt PETA über Zoos

Ich verlinke auf diesen Artikel, weil PETA den Zoo Hannover arg beschimpft hat und mit manipulierten Videos über die Elefantenhaltung in Hannover argumentiert hat. Dieser Artikel der  Zoos.Media-Seite rückt die Argumentation von PETA ins richtige Licht.

Ulrike
Letzte Artikel von Ulrike (Alle anzeigen)

4 Kommentare

  • bambooblog

    Danke! Ja, die Yukon Bay mit dem Schiff ist die ganz große Attraktion im Zoo Hannover. Sehr liebevoll gestaltet. Unbedingt sehenswert! Das Schiff mit den Pinguinen soll als gestrandeter Tiertransporter die Anwesenheit der Pinguine zwischen Eisbären und Kanadischen Wölfen erklären. Eine nette Geschichte…
    LG Ulrike

  • tommimh

    Die Pinguinlandschaft mit dem Schiff ist ja klasse. Und Präriehunde – die sind faaast so süß wie Erdmännchen. 😉

    Tolle Bilder!

    LG Thomas

Ich freue mich auf Deinen Kommentar!