Große Asienreise 1991/1992: 18 Monate mit dem Rucksack unterwegs

1991 brach ich zu meiner großen Reise durch Asien auf: Moskau – Transsibirische Eisenbahn – China – Japan – Südkorea – Taiwan – Hongkong – China – Hongkong – Thailand – Indien – Nepal – Indien – Pakistan – Karakorum Highway – China – Mongolei – Transsibirische Eisenbahn – Moskau

Große Abenteuer erlebte ich unterwegs. Hier nur ein paar Stichworte: Transsibirische EisenbahnYangtze mit dem LinienschiffFahrradtouren in China – Meditationsretreat in Thailand – Trekking den Annapurna Circuit – Über den Kunjerab-Pass von Pakistan nach China – Entlang der Taklamakan Wüste

Stöbert durch meine Reiseberichte, die Euch von Station zu Station in Asien führen. Zu einer Zeit, als es weder Handy, Internet oder GPS gab.

Ein Asien Reisebericht voller spannender Erlebnisse, interessanten Begegnungen und aufregenden Sehenswürdigkeiten.

Ein Asien Reisebericht über das Reisen als Frau alleine, zu den großartigsten Sehenswürdigkeiten und auch häufig abseits der Touristenpfade.

Statistik:

76 Artikel

13 Länder

539 Tage sind insgesamt

  • 46 569 600 Sekunden
  • 776 160 Minuten
  • 12 936 Stunden
  • 539 Tage
  • 77 Wochen

Viel Spaß beim Lesen! Schreibt gerne einen Kommentar!

Wie alles begann

21.05.1991 Suzhou: Mit dem Fahrrad auf Abwegen

Suzhou Brücke über den Kaiserkanal

Mittlerweile habe ich mir in Shanghai mein Ticket für die Fähre nach Kobe, Japan, besorgt. Da das Schiff gerade zur Generalüberholung in der Werft ist, habe ich noch Zeit bis zum 8. Juni. Die nutze ich, um mir die berühmten Städte Suzhou und Hangzhou anzuschauen. Die Regenzeit hat begonnen und so ist das Rumstrolchen in den Städten nicht ganz einfach. […]

Weiterlesen

10.06.1991 Kulturschock in Kyoto!

Japan Kimonos

Endlich Japan! Endlich Kyoto! Zwei Nächte auf der Fähre nach Kobe in Japan haben mich nur wenig auf das vorbereitet, was mich in Japan erwartete. Das Schiff war außerordentlich sauber, die Stewardessen sehr freundlich und hilfsbereit. Ich hatte es allerdings vorgezogen, in einer Kabine westlichen Stils zu schlafen, obwohl es auch die gab, wo man ganz japanisch auf dem Boden […]

Weiterlesen

18.06.1991: Kyoto bis Nara: Verwirrende Tage

Inari 1 Tor bei Nara

Nächste Station ist Nara Das Reisen in Japan wird für mich zusehends anstrengender. Zwei Dinge bestimmen mein Leben und Reisen jetzt: Geld und die Jugendherbergen. Japan ist sehr viel teurer als gedacht. Ich stehe zwar immer noch am Anfang meiner Großen Reise und könnte üppiger leben, aber je mehr ich jetzt ausgebe desto kürzer wird meine Gesamtreise. Immer wieder sitze […]

Weiterlesen

19.06.1991 Altes Japan in Takayama und Kanazawa

Ise Schrein

Nach den großartigen Tempeln und Sehenswürdigkeiten von Kyoto und Nara möchte ich mehr vom traditionellen Leben in Japan kennenlernen.  Nach Takayama lockt mich die Beschreibung, die mal in einer Zeitschrift gesehen habe. Alte traditionelle Häuser und die Jugendherberge in einem alten Tempel: Das klingt verlockend! Kanazawa liegt dann irgendwie als nächste Station nahe. Eine Stadt von der Größe Hannovers – […]

Weiterlesen

23.06.1991 Regenzeit in Japan!

Nikko

Sommer ist Regenzeit in Japan – nicht die idealste Reisezeit. Doch die Goldenen Tempel und die wunderbare Natur in Nikko sind trotzdem ein Erlebnis! Die Sommermonate in Asien sind nichts für Reiseweicheier 😉 . Da herrscht dort fast überall Regenzeit. Aber, wenn es nicht anders geht, dann kann man gleich mal ausprobieren, ob man aus Zucker ist oder nicht. Mich […]

Weiterlesen

02.07.1991 Japan bringt mich zum Verzweifeln

Japan Hokkaido

In der letzten Juni-Woche meiner Großen Reise erfülle ich mir einen Traum: Die Fahrt nach Hokkaido, Japans Insel im Norden. Dort leben die Ureinwohner Japans, die Ainu. Mythen ranken sich um dieses Volk, fast scheinen sie wie Indianer zu leben. Doch meine Reiseführer halten sich bedeckt darüber, ob es noch Ureinwohner gibt, die so leben wie seit Jahrhunderten. Wahrscheinlich nicht. […]

Weiterlesen

06.07.1991 Japan – Kamakura und ein Rückblick

Letzte Besichtigungen in Japan : Der große Buddha von Kamakura Ich bin in einem netten Gasthaus in Kyongju (Gyeongju) , Südkorea, angekommen. Langsam gewöhne ich mich an die doch etwas entspanntere Atmosphäre in Südkorea, gönne mir sogar mal einen ganzen Tag Nichtstun. Zeit, um ein Resümee meiner vier Wochen Japan zu ziehen. Natürlich habe ich unglaublich viel gesehen in den […]

Weiterlesen

08.07.1991 “Those ridiculous Tombs”

Königsgräber Südkorea Gyeongju

08.07. – 25.07.91 Königsgräber in Kyongju (Gyeongju) Wie Ihr schon an den Daten sehen könnt, habe ich mir fast drei Wochen in Gyeongju gegönnt. Hier stimmte einfach alles! Zunächst einmal die Pension des Mr. Kwon. Ideal beim Busbahnhof gelegen, viel gerühmt von Backpackern und auch fast die einzige mögliche Unterkunft, wenn man von der Jugendherberge absieht, die irgendwo außerhalb liegt. […]

Weiterlesen
1 2 3 4 8