Der Shuanglin-Tempel bei Pingyao

Shuanglin Tempel

Shuanglin Tempel –  der Tempel der zwei Bäume Von dieser Legende hat der Shuanglin-Tempel bei Pingyao seinen Namen: 双林寺 = Shuānglín Sì = Tempel der zwei Bäume. Seine Ursprünge gehen auf das 6. Jahrhundert zurück. Die Gebäude, die man heute sehen kann, stammen aus der Ming- und Qing-Dynastie. An sich wäre der Tempel nicht besonders erwähnenswert, enthielte er nicht rund […]

Weiterlesen

Das Mönchsgewand der Buddhisten

Das Mönchsgewand

Das Mönchsgewand der Buddhisten In China begegnet man unterwegs vielen buddhistischen Mönchen. Sie fallen schon durch ihre Robe auf, die immer ein wenig altmodisch wirkt. Eigentlich soll ein Mönch sich nach dem Vorbild Buddhas einfach, ja sogar in Lumpen kleiden. Im Laufe der Jahrhunderte haben sich viele Möglichkeiten entwickelt. Mit den unterschiedlichen Farben der Gewänder wollte man die einzelnen buddhistischen […]

Weiterlesen

Hängendes Kloster: Spektakulär und schwindelerregend!

Hängendes Kloster

Hängendes Kloster am Hengshan 悬空寺 Xuánkōng Sì Staubige Winde stürmen über die fruchtbare Ebene des Flusses Sanggan He, als wir uns dem Heiligen Hengshan Gebirge nähern. Wie eine Mauer scheint der Gebirgszug, der bis zu 2.000 Meter hoch aufragt, sich uns in den Weg zu stellen. Eine enge Schlucht tut sich vor uns auf und wir fahren hinein. Die Felswände […]

Weiterlesen

11.01.92 Meditationsretreat auf Koh Phangan

Meditationsretreat

10 Tage Meditationsretreat: 10 Tage Schweigen und Vipassana-Meditation Nach einigen Tagen, in denen ich mich in Bangkok treiben lasse, mit meinem alten Freund essen gehe und irgendwie nicht so recht weiß, wie es weiter gehen soll, raffe ich mich auf und stürze mich in das nächste Abenteuer, die Meditationsretreat auf Koh Phangan. Mir ist nicht ganz klar, was mich dort […]

Weiterlesen

Die Kalama Sutta und die Meinungsbildung

Kalama Sutta, die Lehrrede des Buddha an die Kalamer Geht Kálámer, nicht nach Hörensagen, nicht nach Überlieferungen, nicht nach Tagesmeinungen, nicht nach der Autorität heiliger Schriften, nicht nach bloßen Vernunftgründen und logischen Schlüssen, nicht nach erdachten Theorien und bevorzugten Meinungen, nicht nach dem Eindruck persönlicher Vorzüge, nicht nach der Autorität eines Meisters! Wenn ihr aber, Kálámer, selber erkennt: ›Diese Dinge […]

Weiterlesen

Tibetische Nonnen, Widerstand und Mitgefühl

Fotos Ausstellung Tibetische Nonnen

Tibetische Nonnen. Widerstand und Mitgefühl, Fotoausstellung 2014 im Völkerkunde-Museum, Hamburg. Fotos des Fotografen Olivier Adam Ausstellungseröffnung Im Rahmen der Tibetischen Woche des Völkerkundemuseums wurde am Donnerstag, 14.08.2014, die Fotoausstellung „Tibetische Nonnen, Widerstand und Mitgefühl“ feierlich eröffnet. Die Fotos des französischen Fotografen Olivier Adam zeigen eindringliche Aufnahmen aus dem Leben tibetischer Nonnen in Nordindien und Nepal. Das Fotoprojekt “Tibetische Nonnen” begann […]

Weiterlesen

Exotischer Blitzurlaub in Hannover

Pagode Vien Giac Hannover

Am Wochenende (Mai 2014) wurde in der Pagode in Hannover das Vesakh-Fest gefeiert. Das ist eine bunte exotische Feier mit einem vietnamesischen Markt, vielen leckeren exotischen Genüssen und natürlich vielen buddhistischen Zeremonien. Es wurde Sonne erwartet und viele tausend Vietnamesen aus Norddeutschland strömten nach Hannover. Die Pagode Vien Giac in Hannover ist einer der größten vietnamesisch buddhistischen Tempel in Nordeuropa […]

Weiterlesen

Schriftzeichen Mann – LieblingsChinesisch

Toilette unterwegs

Das chinesische Schriftzeichen Mann (nán) setzt sich zusammen aus 田 tián = Feld und 力 lì = Kraft . Da das Schriftzeichen Mann ja sehr einem Männlein ähnelt, erlaube ich mir die Frage, ob sich der Mann über seine Felder (Besitz) im Kopf und seine Kraft im Körper definiert. . War da nicht noch was anderes? Da sich eine Diskussion darum entspannt hat, wie das […]

Weiterlesen

Meditation über ein Brötchen

Reflexion über das Essen

Reflexion über das Essen Wenn wir uns zum Essen setzen, sollten wir 3 Dinge betrachten (Reflexion über das Essen): Warum esse ich? Welch ein Glück habe ich, dass ich genug zu essen habe, nicht Hunger und Durst leide! Welche Mühen und Arbeit hat es gekostet, dass das Essen mich erreicht? So wurde ich einmal von einem buddhistischen Lehrer angeleitet. Die […]

Weiterlesen
1 2 3