Der Silberreiher

Als ich 2016 in Chengdu war, schaute ich mit Faszination und Staunen auf den großen Schwarm Silberreiher direkt im Jinjiangfluss vor dem Mingyu Hotel, wo ich wohnte.

Der Silberreiher – Gedicht

Einsam fliegt dort übern Herbstesweiher,
Grau wie alter Reif, ein Silberreiher.
Einsam steh’ ich still im Ufersand,
Stehe still und blick ins Land.

白鹭下秋水,
孤飞如坠霜。
心闲且未去,
独立沙洲傍。
Li-Tai-Po (701 – 762), “白鹭鹚”

Quelle: lieder.net

Seidenreiher im Flug

Der Jinjiang (chinesisch 锦江, Pinyin Jǐn Jiāng) fließt hier mitten durch Chengdu, die Hauptstadt von Sichuan. Von dem in Sichtweite liegenden Jinjiang-Hotel sind es ca. 30 Minuten zu Fuß zum Zentrum am Tianfu-Platz. Also befanden sich diese schönen Vögel mitten in der Großstadt!

Jinjiang Hotel Kreuzung

Unten links ist das Jinjiang Hotel

Der Silberreiher

Der Silberreiher (Ardea alba, Syn.: Casmerodius albus, Egretta alba) gehört zur Familie der Reiher aus der Ordnung Pelecaniformes.Silberreiher

Dieser wunderschöne weiße Vogel wird bis zu 100cm hoch, seine Flügelspannweite beträgt 145 bis 170 Zentimeter und das Gewicht 1 bis 1,5 Kilogramm.

Verbreitungsgebiet

Den Silberreiher kann man auf der ganzen Welt sehen, außer in der Antarktis. Auch in Deutschland findet man ihn z.B. am Neusiedler See. Allerdings haben Beobachter erst 2012 festgestellt, dass er dort auch brütet.

Sie leben gerne in Schwärmen. Wenn es ihnen passt, ziehen sie gerne an komfortablere Orte. Sie sind keine wirklichen Zugvögel.

Der Silberreiher ist keine bedrohte Tierart. Sie können sich schnell und gut an ihre Umwelt anpassen. Das kann man sehr schön daran sehen, dass ich sie mitten in der Millionenstadt Chengdu beobachten konnte.

Was fressen die Silberreiher?

Insekten, Amphibien, Fische und sogar Mäuse bilden die Nahrung der Vögel. Sie waten langsam in flachen Gewässern und nehmen sozusagen, was vorbeikommt.

Dass die Vögel so zahlreich im Jinjiang standen, ist ein deutliches Zeichen dafür, dass der Fluss sauber genug ist, um ihnen die nötigen Fische bieten zu können. An dem Ufer gab es auch zahlreiche Angler.Silberreiher

Was heißt “Silberreiher” auf Chinesisch?

白鹭  báilù  weiß + Reiher  Silber- bzw. Seidenreiher
Eigentlich heißt das schlicht Weißer Reiher

Reiher (鹭 – lù): das Lautzeichen ist das gleiche wie für Weg; weshalb die Darstellung eines Reihers auf einem Lotus (莲 – lián) „auf deinem Weg” bedeutet.

Brut und Nachwuchs

Silberreiher suchen sich jedes Jahr eine neue Frau. In bis zu 100cm großen Nestern im dichten Ufergestrüpp legen sie 3 bis 5 hellgrüne Eier. Brutsaison ist April bis Mai

Die Jungvögel schlüpfen nach 25–26 Tagen und sind mit 40–50 Tagen flügge. 75 % der Jungvögel überleben das erste Lebensjahr nicht. Quelle: Wikipedia

Der Seidenreiher

Es gibt, wie schon die Übersetzung des chinesischen Wortes zeigt, noch eine andere Art, den Seidenreiher (Egretta garzetta).

Dieser ist etwas kleiner und unterscheidet sich vom Silberreiher durch einen Federschopf. Sein Schnabel ist komplett schwarz. Den Seidenreiher findet man nicht in der Großstadt. Er gehört zu den bedrohten Arten.

Seidenreiher

Seidenreiher
Bild von Pexels auf Pixabay

Dann gibt es da noch den Schneereiher (Egretta eulophotes), auch als China-Seidenreiher bezeichnet. Dies ist ein seltener mittelgroßer Reiher aus Südostasien. Manchmal wird dieser Name auch für den Schmuckreiher (Egretta thula) verwendet. Er ist aber für den China-Seidenreiher gebräuchlicher.

Der Silberreiher in China

Ich war mir anfangs gar nicht sicher, was ich da in Chengdu gesehen hatte: Silberreiher? Seidenreiher? Oder gar Schneereiher? Erst im Laufe meiner Recherchen stellte ich fest, dass es sich nur um den Silberreiher handeln konnte.

Meine Recherchen ergaben, dass die Grenzen auch in der chinesischen Kunst fließend sind. Manchmal sind Reiher abgebildet, wo man eigentlich Kraniche als Symbole für Treue oder Langlebigkeit erwarten würde.

In der Qing-Dynastie (1644 – 1911) war der Reiher das Symbol für den 6. zivilen Beamtenrang.

Zum Schluss

Das Bild von Chinas Natur ist noch immer geprägt von der Vorstellung, dass Chinesen alles essen und somit nicht viele Wildtiere in der freien Natur übrig sind.

Wenn man jedoch mit offenen Augen durch China reist, kann man die erstaunlichsten Tiere sehen, sogar mitten in der Großstadt!

Links

Reiher

Bild von 1847503 auf Pixabay

 

Ulrike
Letzte Artikel von Ulrike (Alle anzeigen)

Ein Kommentar

Ich freue mich über Deinen Kommentar!