Reiseberichte aus China, Asien und der Welt

Ich habe es immer geliebt, Reisetagebuch zu schreiben. Das war neben dem Vergnügen, Erlebnisse und Begegnungen festzuhalten, auch eine Notwendigkeit. Denn schon früh habe ich viel unterwegs

Reisebericht schreiben im Hof eines schönen Hotels in China

Beim Tagebuch Schreiben im Hotel

fotografiert. In Zeiten der analogen Fotografie fand ich dann nach der Reise, wenn die Fotos endlich vor mir lagen, Bilder von Landschaften, Sehenswürdigkeiten und Menschen vor, an die ich mich kaum noch erinnern konnte.

Deshalb verfüge ich heute über zahlreiche handgeschriebene Reiseberich, angefangen von meiner Klassenreise nach Rom 1972 bis zu meiner Großen Asienreise 1991/1992.

Danach bin ich mehr und mehr dazu übergegangen, meine Eindrücke und Reiseberichte digital festzuhalten und aufzuschreiben. Daraus ist mein Bambooblog entstanden.

Heute finde ich es interessant, zu lesen, wie ich vor 20, 30 oder gar 40 Jahren gereist bin. Was war damals anders? Was ist gleich geblieben? Welche Herausforderungen stellt das Reisen heute noch?

Hier findet Ihr meine Reiseberichte aus mehr als 40 Jahren. Von Kurztrips und Städtereisen bis zu denen von meinen zahlreichen China-Reisen!

Viel Spaß!

Warten, Security, warten, Security, warten…

China Reisebericht  2017 – Tag 3 19.11.17 Das war ein Tag! Der Himmel zeigte sich anfangs etwas trüb. Smog oder einfach nur nebliger Dunst? Ich weiß es nicht. Highlights Chinesisches Nationalmuseum Polizeimuseum Malatang Restaurant   Das Jade Hostel Jetzt muss ich einfach mal ein bisschen meckern: Das Hostel, in dem ich wohne, ist sauber, ordentlich und hat eine tolle Lage, […]

Weiterlesen

Lauter nette Männer

Mein China Urlaub beginnt mit einem Bier

China Urlaub 2017 Reisebericht – Tag 1 und Tag 2 17. – 18.11.2017 Heute ist Sonntag, 19.11.2017. Es ist in Deutschland gerade Mitternacht. Hier in Peking ist es 7:00 Uhr und schon Frühstückszeit. Ich habe wunderbar geschlafen. Kein Wunder nach zwei anstrengenden Tagen mit wenig Schlaf! Freitag war ich schon um 4:00 Uhr wach und konnte nicht mehr schlafen. Ja, […]

Weiterlesen

Lisa Niebank – Zwischen Hamburg und Peking

Lisa Niebank Weg

Ein Spaziergang führte mich heute bei schönstem Sonnenschein zu einem kleinen Grünstreifen östlich der U-Bahn-Station “Horner Rennbahn”. Dort gibt es einen Spazierweg, den Lisa Niebank-Weg. Ich las, wohl zum ersten Mal, die Erklärung zu Lisa Niebank. Schon oft war ich hier auf dem Weg zur Arbeit vorbeigekommen. Doch nun stutzte ich. Lisa Niebank war bis 1965 Lehrerin hier in Hamburg […]

Weiterlesen

Gangesdelfine

Der Gangesdelfin im Übersee-Museum in Bremen

Ja, ich habe sie gesehen! Die Gangesdelfine! Wo? Im Ganges bei Varanasi! So liest sich das in meinem Reisetagebuch 1992: . Gangesdelfine in Varanasi Wir sind so angetan von dem tollen Sonnenuntergang, dass wir beschließen, am nächsten Morgen mit Babaji auch den Sonnenaufgang vom Ganges aus zu sehen. Schon zu der schrecklich frühen Zeit von 6:00 Uhr stehen wir am Ufer […]

Weiterlesen

Gespräche unter weitgereisten Freunden

Toilette in China

Kennt Ihr das? Wenn man sich mit anderen Reisenden trifft und seine übelsten Erfahrungen austauscht? Dann sind beeindruckende Sonnenuntergänge, Begegnungen mit freundlichen Einheimischen und tolle Sehenswürdigkeiten häufig nicht das wichtigste Thema! An ein solches Gespräch denke ich gerne mit einem Schmunzeln zurück. Damals im Februar 1992. In Hannover. Ulli und Jürgen, die ich in Südchina 1987 kennen gelernt hatte, besuchten […]

Weiterlesen

Südchina 1993 – Nasse Straßen und alte Städtchen

Südchina 1993: mit dem Bus unterwegs

1993 habe ich es gewagt: Ich habe mich ganz ab von allen irgendwie bekannten Touristenpfaden in die südchinesische Pampa begeben! Ganz ohne Reiseführer, nur mit einem chinesischen Taschenatlas ausgerüstet. Heute staune ich selbst darüber, was ich damals als selbstverständlich ansah: schlechte Straßen, grottige Unterkünfte, armselige Dörfer und Kleinstädte. Ich war 38 Jahre alt und studierte am Beijing Language Institute Chinesisch. […]

Weiterlesen

Du bist ja sooo groß!

So groß war ich damals 1993

Eine Anekdote unterwegs in China In China habe ich mich lange Zeit wie ein Riese gefühlt. So groß, dass ich meistens bequem über die Köpfe der Chinesen hinweg gucken konnte. Heute hat sich das etwas relativiert. Es gibt viele große Chinesen, vor allem in den Metropolen wie Peking. Zu meinem Gefühl, besonders groß (und fett) zu sein haben die folgenden […]

Weiterlesen

Samarkand – Tashkent

Storchennester unterwegs nach Tashkent

Seidenstraße 2007 – letzte Besichtigungen und Rückkehr Unsere Reise entlang der Seidenstraße geht zu Ende. Nach all den besonderen Eindrücken am Tag zuvor (mehr), kann uns heute fast nichts mehr beeindrucken. Und doch! Es gibt auf jeden Fall noch ganz besondere Eindrücke für uns an diesem letzten Tag! Mein Archäologen-Herz hüpft vor Freue, als wir Afrosiab besuchen, eine riesige Ausgrabungsfläche. […]

Weiterlesen

Gur Emir, das Mausoleum von Timur

Gur Emir im Abendlicht

Mausoleum Gur Emir, ein weiterer Höhepunkt in Samarkand Schon vom Hotel aus kann ich die blaue Kuppel des Gur Emir sehen. Hier ist also endlich das Mausoleum von Timur dem Lahmen! In diesem palastartigen Mausoleum ist er mit seiner Familie und anderen Persönlichkeiten aus seiner Umgebung in großen steinernen Sarkophagen beerdigt. Wir hatten ja schon das Grab, das vielleicht auch […]

Weiterlesen
1 2 3 4 5 9