Museen weltweit: Beschreibungen, Empfehlungen und meine persönliche Sicht

Ich war in Afrika

Afrika Museum in Nijmegen

FAM-Trip Nijmegen und Arnhem 2015 Da reise ich nach Nijmegen in den Niederlanden – und wo lande ich? In Afrika! Das liegt ganz nahe bei Nijmegen, genauer gesagt in dem kleinen Örtchen Berg en Dal.. “Wie kommt Afrika nach Nijmegen?”, frage ich mich spontan. Die Erklärung ist ganz einfach. Zuerst stand hier nur ein Holzhaus, in dem Missionare wohnten, wenn […]

Weiterlesen

Museum Het Valkhof Nijmegen

Museum Het Valkhof

FAM-Trip Nijmegen und Arnhem 2015 Wenn man nach Nijmegen fährt, sollte man sich das Museum Het Valkhof nicht entgehen lassen! Früher hätte man es vielleicht als Heimatmuseum bezeichnet. Aber der Begriff ist weit entfernt von dem, was das Museum Het Valkhof bietet. „Heimatmuseum“ klingt verstaubt, alte Sachen aus dem Ort eben. Het Valkhof ist das zentrale und bedeutungsvollste Museum von […]

Weiterlesen

Hin und her gerissen: Athena und Marsyas

Athena und Marsyas

Liebieghaus Skulpturensammlung Athena und Marsyas Eines Tages entwickelt Athena, die Göttin der Schönen Künste, ein neues Musikinstrument, eine Doppelflöte, die Auloi. Sie ist ganz verzaubert von dem wundervollen Klang der Flöte. Doch dann erzählen ihr Leute, die sie beim Flötenspiel beobachten, dass beim Spiel ihre Wangen aufgebläht werden, so dass sich ihr Gesicht verzerrt und hässlich wird. Angewidert wirft sie […]

Weiterlesen

Der Bischofsturm in Hamburg

Bischofsturm

Der Bischofsturm Hamburg abseits der Touristenpfade Eigentlich ist der Bischofsturm bei Besuchern Hamburgs so gut wie unbekannt. Und doch handelt es sich um einen bedeutenden archäologischen Fund. Diese Ausgrabungsstätte an einer der historisch wichtigsten Stellen der Hamburger Geschichte hätte mehr Beachtung verdient. Eigentlich deutet nichts auf ein Museum hin. Wenn man von der Mönckebergstraße Richtung Rathaus geht, kann man vor […]

Weiterlesen

Rom – Die Diokletiansthermen

Diokletiansthermen

Die Diokletiansthermen, eine antike römische Badeanstalt Im 4. Jahrhundert gab es in Rom mehr als 900 Thermen, also Badeanstalten!! Gespeist von den Aquädukten (Aqua lovia, eine Abzweigung des Aqua Marcia-Aquädukts), die als architektonische Meisterleistungen das Wasser von weit entfernten Bergen in die Stadt führten, boten diese Bäder den Menschen nicht nur Bade- und Waschmöglichkeiten, sondern vor allem Entspannung und Orte […]

Weiterlesen

Beijing Capital Museum

Beijing Capital Museum

Um zu verstehen, wie ein Land tickt, muss man seine Geschichte, seine Vergangenheit kennen. Dafür gibt es in Peking vor allem das Nationalmuseum. Doch das bezieht sich überwiegend auf die Geschichte Chinas. Für die Geschichte Pekings gibt es das Capital Museum (Hauptstadtmuseum). Als ich es 1988 besuchte, hinterließ das Capital Museum keinen bleibenden Eindruck. Das lag wahrscheinlich daran, dass es […]

Weiterlesen

Die Wackelpagode im Palazzo di Venezia

Wackelpagode

Rom abseits der Touristenpfade – die Wackelpagode Glück ist… Wenn ich in einem römischen Museum unerwartet auf chinesisches Porzellan stoße. Hier gesehen im Palazzo di Venezia Diese Figuren wie der Chinese (oder Chinesin) oben waren während des Jugendstils sehr beliebt. Sie wurden auch “Wackelpagode” genannt, denn Kopf und Hände wackeln heftig, wenn man die Figur anstuppst. Diese Wackelpagode von Meißen […]

Weiterlesen

Die Ausgrabungen von Jinsha

Jinsha Museum

Jinsha: Chengdu abseits der Touristenpfade Schon mal von der Fundstätte Jinsha bei Chengdu gehört? Aber Sanxingdui ist dir irgendwie ein Begriff? Dann sollte bei Deinem nächsten Besuch in Chengdu unbedingt das Jinsha-Museum auf dem Programm stehen. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob man zuerst Sanxingdui und dann Jinsha oder umgekehrt besuchen sollte. In der ersten Variante begibt man sich […]

Weiterlesen

Das Jewish Refugees Museum in Shanghai

Shanghai abseits der Touristenpfade In dem Shanghaier Stadtbezirk Hongkou, umgeben von alten Straßen und kleinen Parks liegt die Ohel-Moishe-Synagoge. Hongkou gehörte zum Internationalen Gebiet, in dem in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts vorwiegend Amerikaner lebten. Das wirkte attraktiv auf Juden aus aller Welt. Zunächst ließen sich hier Juden aus Russland nieder, die Ashkenasim. Diese bauten ab 1907 die Synagoge. […]

Weiterlesen

Tibetische Nonnen, Widerstand und Mitgefühl

Fotos Ausstellung Tibetische Nonnen

Tibetische Nonnen. Widerstand und Mitgefühl, Fotoausstellung 2014 im Völkerkunde-Museum, Hamburg. Fotos des Fotografen Olivier Adam Ausstellungseröffnung Im Rahmen der Tibetischen Woche des Völkerkundemuseums wurde am Donnerstag, 14.08.2014, die Fotoausstellung „Tibetische Nonnen, Widerstand und Mitgefühl“ feierlich eröffnet. Die Fotos des französischen Fotografen Olivier Adam zeigen eindringliche Aufnahmen aus dem Leben tibetischer Nonnen in Nordindien und Nepal. Das Fotoprojekt “Tibetische Nonnen” begann […]

Weiterlesen
1 2 3 4 5